Schokowürfel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

...herrlich lockerer Rührteig mit fruchtiger Füllung, ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 11.05.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
50 g Schokolade, Vollmilch-
50 g Schokolade, zartbitter
1 TL Kakaopulver
80 g Zucker
80 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
15 g Puderzucker
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für die Glasur:

300 g Schokolade, Vollmilch-
200 g Schokolade, zartbitter
2 EL Kokosfett
Marmelade oder Gelee (Himbeer-) 2-3 EL

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Backrahmen (24x20cm) darauf stellen und die Ränder ebenfalls mit Backpapier auskleiden.
Den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze)Die Zartbitter- und Vollmilchschokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Butter ebenfalls schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, Puderzucker einrieseln lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Puderzucker dick schaumig schlagen. Zuerst die flüssige Butter dann die flüssige Schokolade unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und abwechselnd mit dem steif geschlagenen Eiweiß langsam unterrühren.
Den Teig auf das Backblech geben, verteilen und ca. 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe!
Den Backrahmen und das Backpapier entfernen und den Boden auskühlen lassen. Den Boden einmal waagerecht halbieren. Die Marmelade bzw. das Gelee erwärmen und auf dem unteren Boden verteilen. Den 2. Boden darauf setzen. Etwa 30 Minuten ruhen lassen und dann den Boden in kleine Würfel schneiden. Bei mir ergaben es 30 Stück.

Für die Glasur die Schokolade grob hacken und zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen. Nun die Würfel hinein geben, wenden und auf einem Gitter abtropfen lassen (hierfür habe ich eine Pralinengabel verwendet). Bevor die Schokolade vollständig getrocknet ist, die Würfel auf Backpapier setzen. Die Würfel kann man nun nach Lust und Laune verzieren. Kühl und trocken aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wilana

Hallo Sandy, du schreibst "Die Eier trennen, das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, Puderzucker einrieseln lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Puderzucker dick schaumig schlagen." In der Zutatenliste stehen 15g Puderzucker. Wieviel davon in den Eischnee und wieviel in die Eigelbe? Gruss, Wilana

01.08.2012 09:45
Antworten