Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2010
gespeichert: 73 (1)*
gedruckt: 771 (13)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2008
280 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

4 m.-große Kartoffel(n), (Erdäpfel, ca. 360g)
350 g Blattspinat
250 g Quark, (Topfen)
50 g Parmesan, gerieben
90 g Mehl
Eigelb
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Muskat
100 g Butter
5 EL Salbei, frischer, gehackt
  Parmesan
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 592 kcal

Erdäpfel waschen und kochen. Den Spinat waschen, blanchieren, sofort mit kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken und klein hacken. Erdäpfel schälen, noch warm durch die Erdäpfelpresse drücken und etwas überkühlen lassen. Die Erdäpfel mit Topfen, Parmesan, Mehl, Dottern sowie Spinat vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus der Masse mit befeuchteten Händen 8 Knödel formen, in siedendes Salzwasser einlegen und bei geringer Hitze etwa 8 Minuten ziehen lassen.

Salbeibutter:
Butter zerlassen, Salbei beifügen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Knödel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Pro Portion 2 Knödel anrichten und mit Salbeibutter übergießen und mit etwas geriebenen Parmesan bestreuen.