Dips
Saucen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pesto rosso

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.12.2003



Zutaten

für
1 Glas Tomate(n), getrocknete in Öl, 340ml
25 g Haselnüsse, besser Pinienkerne
25 g Mandel(n)
75 g Parmesan oder Emilgrano
Chilipulver oder Peperoncini
Olivenöl
Petersilie
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Tomaten abtropfen lassen, das Öl auffangen. Das Öl mit Olivenöl extra virgine auf 200 ml auffüllen.
Die Tomaten im Mixer zusammen mit den Nüssen und den Mandeln pürieren, dabei das Öl langsam zugeben. Zum Schluss den geriebenen Hartkäse und die sehr fein gehackte Petersilie (sie soll nur einige grüne Punkte im Rot setzen) unterrühren. Mit Salz, den sehr fein gehackten Peperoncini oder dem Chilipulver abschmecken.
Hält sich im Kühlschrank einige Wochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergzandy

Hallo Stussnelda, Bitte Pesto niemals einkochen. Das kann man ganz toll in Portionsgläser einfrieren. Geht garantiert nicht kaputt. L.G.

28.04.2019 11:37
Antworten
trekneb

Hallo, habe heute das tolle Pesto gemacht. Ich finde es genial, richtig lecker, ist schnell gemacht. Kann es empfehlen! Bild kommt. Danke für das schöne Rezept. LG Inge

05.09.2017 16:38
Antworten
Stussnelda

Kann man das auch einkochen, damit man immer was auf Vorrat hat? Liebste Grüße Stussnelda :)

25.08.2017 17:17
Antworten
midgard2kopf

Kann ich Dir nicht sagen, denn ich habs noch nie probiert. Wenn, würde ich es in der Microwelle probieren. Müßte eigentlich gehen. Wenn Du kurzzeitig eine größere Tomaten ergattern kannst (z. B. sind gerade jetzt die tunesischen sehr günstig zu bekommen), würde ichs probieren. Aber die getrockneten Tomaten lagern ist sicher einfacher.

31.08.2017 00:06
Antworten
PeachPie12

sehr gut, vielen dank!

06.01.2017 20:41
Antworten
christinaambs

Ich kenne das Rezept mit Pinienkernen, 1-2 Zehen Knoblauch und ein paar Blättchen Basilikum und natürlich frisch geriebenem Parmesan!

18.02.2004 13:36
Antworten
fine

So, ich habs am WE gemacht... mit Walnüssen, Walnussöl und Gran Pradana... eine Wucht! Das Chili braucht es nicht unbedingt, ich fand es aber ganz gut. gruß, fine

02.02.2004 13:27
Antworten
HellaWahnsinn

Fine hat recht...mache es mit mehr Walnüssen(gleiche Menge wie die Tomaten) und lasse das Chili weg... ist traumhaft lecker

29.01.2004 00:59
Antworten
fine

schmeckt auch gut mit Walnüssen! gruß, fine

26.12.2003 13:29
Antworten
hurzelchen

Mir hat es gut geschmeckt, kann ich empfehlen

26.12.2003 08:16
Antworten