Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
Geflügel
Schwein
Frühling

Rezept speichern  Speichern

Schupfnudel - Spargel - Pfanne mit Fleisch

Spargel einmal anders zubereitet, sehr lecker mit Rinderfilet

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 08.05.2010



Zutaten

für
1 kg Spargel, weiß
1 Paprikaschote(n), rot
Salz
Zucker
etwas Butter
500 g Rinderfilet(s), Schweine- oder Hähnchenbrustfilet
2 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer, grob geschrotet
Thymian, klein gehackt
4 Schalotte(n)
2 TL Öl
500 g Schupfnudeln
400 ml Sud, (Spargelsud)
100 ml Sahne
Bärlauch, einige Blätter oder Bärlauchpesto
Vanilleschote(n), das Mark
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spargel waschen, schälen, in 6 cm lange Stücke schneiden und ca. 10 Min. in Wasser mit Salz, einer Prise Zucker und etwas Butter kochen. Spargel herausnehmen und Spargelsud auffangen.
Paprikaschote in dünne Streifen schneiden.
Schupfnudeln in ausreichend Wasser mit Salz al dente kochen, abgießen und warm halten.
Rinder- oder Schweine- oder Hähnchenbrustfilet trocken tupfen und in Streifen schneiden.
Knoblauch abziehen, zerdrücken, mit Filetstreifen, Öl, Pfeffer und Thymian vermischen.
Schalotten abziehen und in Streifen schneiden
Öl erhitzen, Filet darin scharf anbraten und zuletzt Schalotten hinzugeben und mit andünsten.
Spargel, Paprika, Schupfnudeln und Filet mit Schalotten vermischt in eine gefettete Auflaufform geben und noch einmal bei 180 Grad im vorgewärmten Backofen 5 – 10 Min. erhitzen.

400 ml Spargelsud mit der Sahne aufkochen, etwas einkochen lassen (evtl. mit etwas hellem Saucenbinder andicken).
Bärlauch waschen und in Streifen schneiden, dazu geben. Sauce mit Vanillemark verfeinern, mit den Gewürzen abschmecken und über die im Backofen garende Schupfnudel-Spargel-Pfanne schütten. Noch mal kurz erhitzen und dann mit Basilikumblättern verziert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MüsliMoni

Eine lecker-leichte Interpretation von Schupfnudeln. Vielen Dank für das schöne Rezept!

23.05.2020 12:54
Antworten
Spirale

Hallo, das hat gut geschmeckt, sehr lecker. Ich konnte keine Schupfnudeln nehmen, hatte Bandnudeln. Aber sonst alles wie vorgegeben. Das war sehr lecker und wird hier sicher noch öfter gekocht. vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

01.06.2018 00:55
Antworten