Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2010
gespeichert: 100 (0)*
gedruckt: 1.153 (6)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.10.2003
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Kopf Wirsing, groß oder zwei kleine
150 g Speck, durchwachsener
125 g Butter
150 ml Gemüsebrühe
  Milch
  Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Muskat

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser weich kochen.

Währenddessen den Wirsing grob schneiden. In einem großen Topf den in Würfel geschnittenen Speck auslassen, dann den Wirsing dazugeben. Die Hitze reduzieren, da der Wirsing, wenn überhaupt, nur wenig Farbe annehmen sollte. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Brühe aufgießen. Zudecken und den Wirsing weich kochen. Da dies ein Rezept von meiner Oma ist, wird das Gemüse sehr weich gekocht, damals legte man keinen Wert auf knackiges Gemüse. Anschließend nach eigenem Geschmack grob oder sehr fein pürieren.

Die Kartoffeln abgießen und zerstampfen, dabei immer wieder etwas heiße Milch, evtl. auch Sahne dazugeben, sodass ein sämiges Kartoffelpüree entsteht. Damit dieses auch schmeckt, kommt gut Salz dazu, geriebene Muskatnuss und ein großes Stück Butter. Alles gut verrühren und abschmecken. Nun das Püree mit dem Wirsing vermischen. Wer keinen Speck darin mag, kann den Speck ja am Anfang nur auslassen und dann entfernen. Dann kommt mindestens 1 EL Zucker in das Püree. Evtl. braucht man auch noch Salz und Pfeffer, also nochmal abschmecken.

Wir haben das Püree immer mit Bratwurst, Frikadellen oder Kotelett gegessen.