Blumenkohl - Schafskäse - Suppe


Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet, SIS für abends möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 08.05.2010 200 kcal



Zutaten

für
500 g Blumenkohl, TK
180 g Schafskäse, (Patros light)
1 Liter Gemüsebrühe
etwas Ingwerpulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
200
Eiweiß
10,60 g
Fett
15,28 g
Kohlenhydr.
4,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Blumenkohl in der Gemüsebrühe weich kochen. Die Hälfte des Gemüses im Mixer pürieren. Danach wieder in die Brühe geben und kurz aufkochen lassen. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden und der Suppe zufügen. Mehrfach umrühren, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Ingwer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

koch_ck

Als Grundrezept super (und schnell) .. ich habe nach meinem Gusto verfeinert: Frischen Ingwer (satt Pulver), 1 kleine Chillischote, etwas Senf, einen Schuß Weißwein, etwas Limettensaft, Creme Fraiche, einen Schuß Orangensaft, etwas Dill. Einfach nur Klasse!! Vielen Dank für das Rezept!

07.07.2021 22:57
Antworten
Sarah-Ober

Sehr geil! Habe allerdings wie viele nur 500 ml Brühe genommen. Total lecker ♡

06.08.2018 23:38
Antworten
Supertini

Hallo! Danke für das Rezept. Nach durchlesen der anderen Kommentare habe ich mich für 750g Blumenkohl auf einen Liter Brühe entschieden. Das hat gut funktioniert. Außerdem hatte ich noch 100ml Creme finde, die habe ich dazu geschüttet. Ich habe den Light-Feta aus dem Aldi verwendet. Der ist leider nicht richtig geschmolzen. Klebte beim Abschmecken total zwischen den Zähnen. Daraufhin habe ich die Suppe nochmal püriert. dann waren halt keine Stücke mehr in der Suppe, aber es hat nicht mehr so gepappt. Hatte noch frischen Ingwer, den habe ich fein gehackt zugegeben. 4 Sterne von uns. LG, Supertini

28.04.2017 21:27
Antworten
Dikati

und Petersilie ergänzt. Wird es jetzt öfters geben:)

03.04.2017 19:05
Antworten
maggy_a

schön, dass es dir geschmeckt hat. :) lg maggy

03.04.2017 21:39
Antworten
anki1968

Vielen Dank für das super Rezept, einfach in der Zubereitung und lecker noch dazu. Habe noch ein wenig Knoblauch und gewürfelten Rohschinken dazugegeben und nicht ganz so viel Brühe verwendet. LG Anke

29.03.2012 15:22
Antworten
Rabea75

Läßt sich gut auch in der Woche machen, da ruck-zuck fertig!! Geschmacklich der Knüller! Super auch auf Vorrat zu machen und um sie dann einzufrieren. Auch nach dem Auftauen und erhitzen noch wie frisch zubereitet.

02.03.2012 17:46
Antworten
maggy_a

freut mich, dass dir die suppe schmeckt. :)

02.03.2012 19:49
Antworten
jprodi

die Suppe ist super lecker :-) und schnell gemacht

22.08.2011 21:17
Antworten
Bruni55

Geschmacklich ist die Suppe gut,aber mir ist sie zu dünn.Das nächste Mal würde ich die Hälfte der Brühe nehmen.

24.08.2010 19:30
Antworten