Italienische Marinade für Fleisch zum Grillen


Rezept speichern  Speichern

eigene Kreation von all'italiamann

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.05.2010 327 kcal



Zutaten

für
8 Blätter Basilikum
1 Handvoll Petersilie
50 ml Olivenöl
50 ml Wein, (Chianti)
½ TL Chilipulver
1 TL Fenchelsamen
15 g Salz
4 g Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zwiebel(n)
8 Oliven, ohne Stein, schwarz
15 g Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
327
Eiweiß
3,89 g
Fett
30,99 g
Kohlenhydr.
5,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alles zusammen in einem Mixer zu einer Marinade mixen und das Fleisch über Nacht darin einlegen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inmuen

Das war ein schöner Grillabend. Ich werde beim nächsten Mal das Salz reduzieren. Ansonsten perfekt!

20.07.2018 20:47
Antworten
tobimade

Hallo liebe Kochfreunde, Ich habe dem Rezept noch etwas Ahornsirup bei gegeben und dann Schweine Filetköpfe für 24 Std darin eingelegt. Freunde und ich sind sehr begeistert! 👍 Eine der besten Marinaden die ich je verkostet habe. Vielen Dank dafür.

07.01.2018 13:05
Antworten
marxilein

Hallo zusammen, ich habe das Rezept jetzt mal ausprobiert. Habe dazu drei Minutensteaks mit der Marinade für 3 Tage vakuumiert. Dabei das Ganze jeden Tag ein- zweimal "durchgeknetet". Danach kurz trockengetupft und in der Pfanne bei leichter Hitze angebraten. War eine ganz super Sache.

18.02.2016 09:53
Antworten
Harzdame

Hallo Italiamann! Unseren letzten Grillabend habe ich unter das Motto Italien gestellt. Dazu hatte ich dann diese Marinade ausgesucht. Göga meinte beim Einlegen des Fleisches, daß es ganz schön scharf sei, nach dem Grillen war es jedoch genau richtig. Wir haben Hühnerfilets, Rindersteaks und Schweinekamm eingelegt, alles war superzart und hat uns prima geschmeckt. Danke für die schöne Idee. Liebe Grüße! Harzdame

30.08.2015 18:33
Antworten
Lapinet66

Einfach perfekt, kann nur weiterempfehlen. Danke für das Rezept

12.07.2014 13:03
Antworten
feuervogel

Hallo Italiamann, leider hatte ich weder Fenchelsaat noch schwarze Oliven trotzdem hat die Marinade auf den Schweinerückensteaks sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das wirklich gute Rezept. LG feuervogel

12.08.2012 22:03
Antworten
italiamann

Hi schön zu hören, das es geschmeckt hat.

18.01.2011 17:36
Antworten
laurinili

Hallo, auch ohne Fenchelsamen (welchen ich nicht hatte) war die Marinade hervorragend. Wir haben Putenbrust über Nacht eingelegt und auf dem Raclettegrill uns das Fleisch gebrutzelt. Lecker. Vielen Dank. LG Laurinili

18.01.2011 11:53
Antworten