Backen
Sommer
Torte

Einfache Zitronen - Joghurt - Torte

Abgegebene Bewertungen: (201)

sehr erfrischend, für 12 Stücke

25 min. normal 07.05.2010
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

Für den Teig:

100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
100 g Margarine

Für die Creme:

1 Pkt. Götterspeise, Zitrone, für 500 ml Flüssigkeit
300 g Joghurt
1 Becher Schmand
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
2 Zitrone(n)


Zubereitung

Teig:
Mehl mit Backpulver mischen. Restliche Zutaten gut verrühren und das Mehl unterheben. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform (ich nehme eine 28-er Form) bei 175°C ca 20-25 min. backen.

Creme:
Götterspeisenpulver mit 50 g Zucker mischen und mit 250 ml Wasser anrühren. Quellen lassen und dann unter Rühren erwärmen -nicht kochen- und abkühlen lassen.
Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.
Schmand und Joghurt mit dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker und dem Saft der ausgepreßten Zitronen glatt rühren. Die abgekühlte Götterspeise unterrühren und die Masse kühl stellen.
Sobald die Creme beginnt fest zu werden (kann eine Stunde dauern), die Sahne unterheben.

Den abgekühlten Tortenboden wenden und mit dem gesäuberten Backring umschließen. Die Creme in den Ring gießen und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp:
Statt Schmand kann man auch Quark verwenden.
Man kann aus einem weiteren Pck. Götterspeise einen "Spiegel" bereiten und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Danach sofort wieder kühl stellen.
Schokoblättchen als Deko eignen sich ebenfalls gut.

Verfasser




Kommentare

Milenzi

Hallo,
wollte mal fragen, wie das mit dem Spiegel genau funktioniert? Einfach die flüssige Götterspeise obendrübergeben???
LG, milenzi

16.06.2010 08:54
FrauMausE

Ja genau -

ich lasse den Kuchen erst gut durchkühlen, so ca. eine Stunde.
Inzwischen bereiten ich die Zitronengötterspeise mit etwas weniger Wasser als auf der Packung angegeben zu. (ca. 400-450 ml, wenn 500 angegeben sind).
Die Götterspeise bleibt auch nach dem Abkühlen noch ziemlich lange flüssig - ich gieße sie dann in den Tortenring auf die Crememasse. Je nach Größe des Rings oder "beabsichtigter Spiegeldicke" bleibt ggf. noch Götterspeise über...


LG


FrauMausE

16.06.2010 10:12
kempf-m-c

Kann jemand helfen?
Ich hab die Torte das erste mal gemacht, alles nach Anleitung, und die ist auch MEGALECKER aber das mit dem Spiegel hat so gar nicht funktioniert. Ich hatte extra nur 400 ml Wasser genommen und hab die Götterspeise auch abkühlen lassen. Trotzdem hab ich den Spiegel jetzt gefühlt einmal im ganzen Kühlschrank;-( - was hab ich falsch gemacht? Das ist trotz Tortenring gelaufen wir blöd.
Liebe Grüße
Martina

08.09.2018 10:06
HimbeerZitrone

Also diese Torte ist einfach nur ein Gedicht! Mein Freund, der Kuchen nur mag, wenn er "dick" macht - also mit viel viel Sahne etc. - liebt diese Torte. Auch meine Schwiegeromi etc. sind total begeistert von dieser Torte... einziger Nachteil war, dass diese Torte sogar besser sei, wie die der Schwiegermutter ;) Das hat die natürlich nicht gern gehört.

Würd es Noten für diese Torte geben wärs ne 1+ ;)

Danke, habs sofort in mein Rezeptbuch aufgenommen!

06.07.2010 09:42
blueskyhawk

Habe diese Torte am Wochenende für eine Geburtstagsfeier der Familie *heikel* gemacht.
ALLE waren restlos begeistert, bei großer Hitze war die Torte super erfrischend.
Anfänglich hatte Bedenken ob ich den Spiegel auf der Torte so hinbekomme aber es war wirklich KEIN PROBLEM!!!
Übrigens, habe ich Joghurt und Quark verwendet und es war SPITZE, werde die Torte jetzt öfter machen!!!

LG Hawk

23.07.2010 11:03
eimerchen61

Ich habe immer meine Probleme mit Torten. Die wollen meistens nicht so wie ich will. Aber diese funktioniert immer und ist super lecker. Meine Familie ist jedenfalls begeistert.

19.04.2019 17:42
coconut-kiwi

Tolles Rezept, super lecker! Hab das Ganze mit Himbeeren und Hinbeergötterspeise zubereitet.

27.04.2019 18:27
kerger

Wieviel Zeit zusätzlich muß ich einplanen bzw. hinzurechnen für den "Spiegel" aus Götterspeise zum fest werden?

11.05.2019 19:07
kerger

Reicht die Zubereitung am Tag, wenn ich ihn servieren möchte oder zwecks der Kühlzeit (mit "Spiegel") schon am Vortag?

11.05.2019 19:11
grueneblume

Die Torte sieht nicht nur super aus, sie schmeckt auch prima! Alle waren begeistert, daher klare 5 Sterne.

Bislang hatte ich keine Erfahrung mit Götterspeise. Man braucht auf jeden Fall Geduld:
Die Schmand-Joghurt-Götterspeise-Masse war bestimmt zwei Stunden im Kühlschrank, bevor sie endlich anfing am Rand fest zu werden. Danach habe ich entsprechend der Anleitung die Sahne untergehoben (Ich hatte erst Bedenken, da die die Masse immer noch sehr flüssig war. Mit dem Schneebesen klappte es aber erstaunlich gut).
Anschließend war die Torte bestimmt nochmal 3 Stunden im Kühlschrank, bis die Masse einigermaßen fest erschien.

Beim Spiegel war ich zu ungeduldig und habe den noch mäßig warmen Wackelpudding (200 ml Wasser, 40g Zucker, 1/2 Tüte Götterspeise) drauf gemacht (was ein Fehler war, die weiße Schicht kam hoch). Beim nächsten Mal werde ich abwarten, bis die Götterspeise komplett kalt ist.
Aber auch anschließend würde ich mehrere Stunden Zeit einplanen, damit vor dem Anschneiden alles wirklich fest ist.

Insgesamt eher ein Tagesprojekt. Also am Tag vorher anfangen, oder um 5 Uhr aufstehen :-)

12.05.2019 19:19