Rosenkohl - Schnitzeltopf


Rezept speichern  Speichern

Für Figurbewusste

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.05.2010 347 kcal



Zutaten

für
750 g Rosenkohl
500 g Schweineschnitzel
2 EL Öl
4 Stiele Oregano
2 TL Honig
5 EL Balsamico
¼ Liter Brühe, klare
2 EL Butter
Salz und Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
347
Eiweiß
34,78 g
Fett
17,86 g
Kohlenhydr.
10,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rosenkohl putzen, waschen und den Strunk der Röschen kreuzweise einschneiden. Den Rosenkohl in wenig kochendes Salzwasser geben und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Das Fleisch trocken tupfen, in Streifen schneiden und mit Salz würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze ca. 4 Minuten braten, dann aus der Pfanne nehmen.

Den Rosenkohl abgießen, gut abtropfen lassen und im heißen Bratfett 3 - 4 Minuten braten. Den Oregano waschen, einen Stiel zum Garnieren beiseite legen, von den anderen die Blättchen abzupfen. Den Honig über den Rosenkohl träufeln und unter Rühren kurz karamellisieren. Essig, Brühe und Butter zufügen. Fleisch und Oregano dazugeben, alles aufkochen lassen und unter Rühren 1 - 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Oregano garniert servieren.

Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

teilzeitmutti

Lecker kann ich nur sagen! Rosenkohl ist normalerweise nicht so mein Ding, aber das wird garantiert nochmal gekocht. Bei uns gab es Kartoffeln dazu. Ich sage nur ausprobieren. Ich war etwas skeptisch ob es zu uns passt, mein Mann mag nicht so gerne Balsamico und ich bin kein Fan von Honig aber hier passte es sehr gut!

24.11.2013 13:02
Antworten
martinistda

Die etwas andere Rosenkohlvariante, habe aber etwas weniger Essig genommen, lecker!

24.01.2013 12:49
Antworten
Rote-Lily

Das war ja mal super lecker.Das gibt es bei uns jetzt öfters.Für das Rezept gibt es 5 Sterne

14.01.2013 15:56
Antworten
Kochskater

Das war sehr gut. Die Mengenangaben sind passend wenn man noch eine Beilage dazu hat. Wir haben Stampfkartoffeln dazu gemacht, zerstampft mit einer Mischung aus Milch und Sahne mit einem Hauch von Trüffelöl. Gruß, der Kochskater

14.01.2013 15:08
Antworten
thais

ausgezeichnet... mag und vertrage normalerweise keinen rosenkohl aber dasr war sehr gut. mein göga hats in der wokpfanne gemacht. für 2 gute esser reichts danke für das rezept wir öfter gemacht liebe grüße thais

19.11.2012 14:26
Antworten
Eaulala

Das Rezept ist einfach lecker. Schon die Zutaten Oregano, Honig und Balsamico hat uns bewogen, dass Gericht nachzukochen. Und weil es uns so gut geschmeckt hat, haben wir gleich zwei Bildchen dazugetellt. Vielen Dank. Übrigens: Die anderen Rezepte in der Sammlung lesen sich auch gut.

12.01.2011 20:08
Antworten
Irish4

Leider ist uns der Rosenkohl zu weich gewesen... deswegen werde ich die Kochzeit das nächste mal reduzieren und mehr Honig dazugeben. Außerdem könnte ich mir als Gegenpol etwas Schärfe- in Form von Ingwer oder Chili gut vorstellen. Das Rezept wird es wieder geben!

21.12.2010 02:22
Antworten
gotreg

Hallo Irish4, das hört sich gut an mit dem Chili. Werde ich auch mal probieren. Gruß und schöne Feiertage. Regina

21.12.2010 16:19
Antworten
Dasty

Super!!! Ich bin total begeistert. Habe lediglich Hähnchen- statt Schweineschnitzel genommen und mich sonst an das Rezept gehalten. Sehr sehr lecker. Eine ganz andere und interessante Art Rosenkohl zu genießen. Könnte mir das ganze auch sehr gut mit Entenfleisch vorstellen. Wird es am 3. oder 4. Advent so geben. Danke für das tolle Rezept.

06.12.2010 18:48
Antworten
sushanna62

Hallo, wir sind grad mit Essen fertig und uns hat es sehr gut geschmeckt. Weil ich zu wenig Rosenkohl hatte, hab ich noch grüne Bohne dazu gegeben und satt Schweineschnitzel Putenschnitzel genommen. Wir haben das Ganze zu zweit ohne Beilage als Hauptmahlzeit gegessen. Danke für das Rezept, wird es bestimmt öfter geben.

31.10.2010 18:14
Antworten