Bratapfel-Marmelade


Rezept speichern  Speichern

Für 4 mittlere Gläser!

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (132 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 26.12.2003 912 kcal



Zutaten

für
2 kg Äpfel, (geschält, entkernt & gewürfelt)
50 g Rosinen
3 EL Likör (Amaretto)
50 g Mandel(n), fettfrei in der Pfanne geröstet
500 g Gelierzucker, 3:1
½ Zitrone(n), den Saft
Zimt, gemahlen
Apfelsaft ohne Zuckerzusatz

Nährwerte pro Portion

kcal
912
Eiweiß
4,88 g
Fett
7,65 g
Kohlenhydr.
206,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Rosinen über Nacht im Amaretto einweichen. Die gewürfelten Äpfel mit Zitrone beträufeln und mit Rosinen und gerösteten Mandeln auf eine Waage geben und soviel Apfelsaft dazugeben, dass 1500g erreicht werden. Dann alles zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zimt in einen großen Topf geben und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, in Gläser füllen und verschließen, 5 Minuten auf den Kopf stellen, umdrehen und erkalten lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo auf den Kopf stellen muss nicht sein. Man kann die Gläser auch einfach zumachen und hinstellen. LG Angelika

06.06.2020 20:05
Antworten
KonradGeorg

Marmelade ist unkaputtbar. Ein Plastikdeckel reicht aus, um sie vor Wespen und dem Austrocknen zu schützen.

10.01.2021 23:47
Antworten
Sil1954

Super Rezept!!! Danke :) Ich mache die nun das 2. Jahr, muss aber DIDIausBääärlin beipflichten. Die Mengenangabe ist irreführend, da in der runden Klammer hinter der Apfelmenge steht "geschält, entkernt, gewürfelt" Bin also auch davon ausgegangen, dass ich 2 kg fertige Apfelmenge haben muss. Ansonsten wäre besser in runden Klammern zu schreiben "schälen, entkernen, würfeln). Da ich auch immer 3:1 Gelierzucker verwende, habe ich vorsichtshalber nur 1500 g fertige Apfelmenge genommen. Aber ansonsten super :D

18.11.2019 16:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gestern ausprobiert und für meeega lecker befunden. 😍😍😍😍 sobald sie leer ist gleich eine neue ladung Kochen. Alle sind total begeistert.☺️

16.10.2019 06:56
Antworten
Frülein

Hallo, Möchte die Marmelade gerne zu weihnachten den Lehrern meines Sohnes schenken, jetzt hab ich da aber mal eine frage, wenn ich die Rosinen weglasse soll ich dann trotzdem amaretto dazugeben? Wenn ja wieviel ungefähr? Danke lg babsi

19.10.2018 06:03
Antworten
schleifhexe

Hallo, ich habe gerade diese leckere Marmelade gekocht... Kannte sie schon von einer Arbeitskollegin, die aber leider das Rezept verlegt hatte. habe aber 2:1-Gelierzucker genommen, da ich den anderen nicht so mag. Mein Mann "durfte" den Rest Flüssigkeit aus dem Kochtopf probieren und ist hin und weg ;-) Er will morgen unbedingt Milchreis mit dieser Marmelade essen. Schmeckt bestimmt gut dazu. LG, Katja

16.10.2005 20:19
Antworten
driiwer

Ich habe das Rezept für den Weihnachtsmarkt im KiGa gemacht ,in zwei Versionen. Einmal wie oben beschrieben und einmal mit in Apfelsaft und Bittermandelöl eingelegten Rosinen. "Leider" habe ich den falschen Gelierzucker genommen und so wurde es die allerleckerste Sosse zu Eis , Pudding usw. Im nächsten Herbst geht es weiter.

14.01.2005 14:41
Antworten
arthurdent42

Super Rezept, dankeschön! Hab noch 14 Gläser nachgekocht, um Familie und Freunde zu beglücken. Fand's nur ein Bisschen schwer, es so hizubekommen, dass sich die Stücke im Glas verteilen. Aber Übung macht den Meister. ;-)

21.12.2004 23:14
Antworten
elsocko

Wirklich lecker, sehr weihnachtlich, ich habe dazu Rumrosinen verwendet und alle Zutaten in der Küchenmaschine schön klein gehackt, damit die Marmelade keine großen Stücke hat. Gruß Anja

24.11.2004 14:50
Antworten
fine

hmh... habs probiert, wirklich gut! gruß, fine

26.12.2003 13:37
Antworten