Buchweizen - Clafoutis mit Sauerkirschen


Rezept speichern  Speichern

Clafoutis aux cerises, klassische französische Nachspeise oder Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 07.05.2010



Zutaten

für
100 g Buchweizen, frisch gemahlen, oder anderes Mehl
3 EL Rohrzucker (Roh-)
1 EL Vanillezucker
3 m.-große Ei(er)
1 Becher Joghurt
1 Msp. Salz
1 Prise(n) Natron
700 g Sauerkirschen, frisch, oder aus dem Glas, abgetropft
1 EL Butter, für die Form
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zucker und Eier schaumig rühren, Joghurt einrühren, das Salz und Natron mit dem Buchweizenmehl vermischt unterheben, der Teig sollte noch dickflüssig sein.
Eine große Quiche- oder Springform (oder Auflaufform) mit Butter gründlich einfetten, das Obst gleichmäßig darin verteilen und den Teig darüber geben. Bei ca. 175° etwa 1/2 Stunde backen.
Etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Am besten schmeckt es noch lauwarm, mit Vanillesoße, Eis oder Sahne als Dessert oder zum Kaffee serviert.

Tipp:
Schmeckt auch lecker mit Beeren oder anderen Früchten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Ich finde den Teig sehr trocken und kompakt. Mich überzeugt das Rezept nicht. Vielleicht schmeckt es lauwarm besser. Ich habe das erste Stück in bereits erkaltetem Zustand probiert. Mir ist es auch zu süß. Werde das Rezept nicht nochmal zubereiten.

06.05.2021 14:45
Antworten
menschbleiben

Jedem/jeder kann mal was misslingen

07.05.2021 18:19
Antworten
KitchenHeidi

Danke für das Rezept. Genau meins! 1. Sehr Lecker 2. Glutenfrei 3. Schnell und einfach gemacht 4. Obst austauschbar (Blaubeeren).......

03.04.2021 09:49
Antworten
Franziifaa

Kann man das einfrieren?

13.01.2021 10:49
Antworten
pelikana

schönes Rezept mit frisch gemahlenem Buchweizen, sehr lecker

08.11.2020 17:34
Antworten
Juulee

Dieser Clafoutis schmeckt so oberhammer lecker. Ein Gedicht und vorneweg 5-STERNE-DE-LUXE. Wir haben den Nachtisch zur Hauptspeise gemacht und zu zweit alles weg geputzt. So weich, so lecker und leicht nussig und fruchtig durch die Kirschen! Ich habe Süßkirschen genommen - hatte keine anderen. Fotos sind hoch geladen! Nochmals: sehr sehr lecker! Danke fürs schöne Rezept! Lieben Gruß Juulee

28.08.2013 20:29
Antworten
jjuly

hab das rezept mit heidenmehl probiert und etwas jongliert. dauert aber fast ne stunde! geschmacklich ausgezeichnet

26.06.2013 17:21
Antworten
KatzeMerlin

Hallo, ich hätte eine Frage. Wie gross ist denn der Joghurtbecher der in den Kuchen kommt? 500g oder mehr/weniger?

27.04.2013 16:23
Antworten
menschbleiben

ca 200 g, der teig soll dickflüssig werden

27.04.2013 22:21
Antworten
BuzzyBuzzy

Oi, erste Bewertung, dann beschreib ich mal ausführlich: Herstellung simpel, Geschmack sehr fein. Buchweizen schmeckt ja nussig, ein wenig "grasig", hat halt schon einen Eigengeschmack. Ich finde, das passt prima zusammen, vor allem mit der Vanillesoße war´s superb! Wir waren 4 Erwachsene und 3 Kinder und haben fast alles aufgefuttert zum Kaffeetrinken. Ein wenig ging´se inigen danach im Magen herum, aber ich glaube, das lag nur daran, dass wir´s noch ganz warm aus dem Ofen gegessen haben. Blähungen halt. Die Reste habe ich kalt verspeist - ohne jegliche "Nachwirkung". Insgesamt ein sehr leckeres, einfaches, schnelles Rezept. Vielen Dank. Ich kann´s mir auch gut mit Pflaumen oder Himbeeren vorstellen... buzzybuzzy

26.02.2012 20:25
Antworten