Schwedischer Lachskuchen 'Schwedenpizza'


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kalt und warm einfach nur lecker, schnell und total einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (420 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.05.2010 807 kcal



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, TK-Platten oder 1 Pck. aus dem Kühlregal
400 g Räucherlachs
4 Ei(er), Größe M
400 g Käse, gerapelter (ich nehme am liebsten Gruyére)
etwas Pfeffer, weißer, frisch gemahlen
etwas Meersalz
etwas Muskat, frisch gerieben
½ Bund Dill

Nährwerte pro Portion

kcal
807
Eiweiß
29,94 g
Fett
60,39 g
Kohlenhydr.
32,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Blätterteig auf ein gefettetes Backblech legen, den Lachs in Stückchen zupfen und darauf verteilen.

Die Eier mit dem Käse und den Gewürzen verrühren. Ei-Käse-Masse auf dem Lachs verteilen und den Lachskuchen ca. 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Danach den gehackten Dill darüber streuen.

Kann warm genossen werden, wird bei uns aber gerne als sommerlicher Snack kalt mit einem Glas Wein genossen oder bereichert ein kalt-warmes Büfett.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfreundin1970

Volle Punktzahl für das schöne Rezept. Wir haben auch einen Pizzateig (Hefeteig) gemacht und sind den anderen gefolgt, in dem wir auch Meerrettichfrischkäse zum Einstreichen des Bodens genommen haben. Lauchzwiebeln waren bei uns die Abrundung, anstatt Dill. Alles in allem ein gelungenes Abendessen, was es sicher wieder geben wird. LG aus Thüringen und vielen Dank für das schöne Rezept!

20.11.2021 19:53
Antworten
schmecktdoch

War heute das Highlight auf dem schwedischen Buffet, hat allen Generationen von Jung bis Alt geschmeckt! Statt Blätterteig habe ich Pizzateig verwendet und auf diesen Teig noch zusätzlich Meerrettich-Frischkäse gestrichen. Beim Käse waren nur noch 200g im Haus, hat aber vollkommen gereicht. Trotz dieser Abwandlung eine sehr leckere Lachspizza! 👍❤

26.06.2021 22:38
Antworten
Roland2017

Kann ich da auch Garnelen mit rauf machen?

07.05.2021 16:05
Antworten
Viniferia

Wenn du den Lachskuchen direkt essen willst ist das kein Problem, besonders lecker sind die kleinen Nordseekrabben mit da drauf. LG Vini

07.05.2021 16:40
Antworten
wee2de

Haben auch den Dill und etwas Meerrettich in die Käse-Ei-Masse rein. Es gab Salat dazu. Sooooo lecker und so einfach! Wird es definitiv öfter geben!

16.01.2021 13:45
Antworten
Chrissy79

Da nach 15 Minuten der Teig alles andere als durch war, werde ich das nächste mal diesen mind. 15 min vorbacken. Ansonsten war der Lachskuchen gut, auch wenn er noch 2 x 15 Minuten nachbacken musste.

09.06.2012 14:38
Antworten
mory2

Schmeckt super gut, auch kalt sehr lecker! Traumhaft gut..danke für das tolle rezept!

31.05.2012 09:57
Antworten
Fluse13

Hallo, ein raffiniertes, aber doch einfaches Rezept, das schnell gemacht ist und sehr gut schmeckt. An einem warmen Sommerabend mit Salat und einem Glas Wein dazu - ein Traum... Vielen Dank für dieses Rezept. LG, Fluse

24.05.2012 18:35
Antworten
Lissy32

Hmmm, die Schwedenpizza hatten wir Ostersonntag zum Brunch und sie war schneller weg als ich gucken konnte. Tolles Rezept und so schnell gemacht. Die gibt es in Zukunft häufiger. Ideal auch wenn Überraschungsgäste vor der Tür stehen.

11.04.2012 18:00
Antworten
Fischköppin

Einfach super! Ganz fix gemacht ohne große Vorbereitung. Perfekt für ein schnelles Abendessen, aber auch genauso gut vorzubereiten für ein Picknick oder ein Buffet. Die Schwedenpizza gehört bei uns inzwischen regelmäßig auf den Speiseplan! LG die FischKöppin

19.09.2011 09:26
Antworten