Backen
Europa
Winter
Deutschland
Weihnachten
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nelkensterne

Weihnachtsguetzli

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2001



Zutaten

für
3 Ei(er)
200 g Zucker
1 EL Zimt, gemahlen
½ TL Nelke(n), gemahlen
150 g Mandeln, gemahlen
1 TL Zitronat oder Orangeat, sehr fein gehackt
300 g Mehl
100 g Puderzucker
2 EL Pistazien, feingehackt
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 28 Minuten
Ein Ei trennen. Den Zucker mit den zwei restlichen Eiern und dem Eigelb ca. 3 Minuten mit dem Handrührgerät verrühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Die Gewürze, die Mandeln und das Orangeat oder Zitronat sowie so viel gesiebtes Mehl zufügen, dass ein fester Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut 1/2 cm dick ausrollen. Sterne oder andere weihnachtliche Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

In der auf 190 °C Ober-Unterhitze (Gas: Stufe 2 - 3, Umluft: 160 °C) vorgeheizten Röhre ca. 8 Minuten backen.

Währenddessen für den Guss das übrige Eiweiß mit dem gesiebten Puderzucker verrühren, die Sterne damit bestreichen. Sofort mit den Pistazien bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlitzeFeuerzahn

war eine etwas klebrige angelegenheit. ich mußte einiges an Mehl hinzufügen. Aber vom Geschmack her einfach super lecker. Vielen Dank :)

11.12.2016 23:35
Antworten
Marquise

Hoi Bashiba Die Nelkensterne (in meinem Fall Nelkenherzen) schmecken ganz lecker, ich bin ein totaler Gewürznelken-Fan. Diese Sorte werde ich auf jeden Fall in mein "Stammsortiment" von Weihnachtsguetzli aufnehmen. Da mir rohes Eiweiss auf den Guetzli nicht ganz geheuer ist, habe ich eine normale Puderzuckerglasur gemacht, sonst habe ich mich aber ans Rezept gehalten. Viele Grüsse Marquise

15.12.2010 01:32
Antworten