Lavendelgelee

Lavendelgelee

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 05.05.2010



Zutaten

für
2 große Zitrone(n), unbehandelt
2 Limette(n), unbehandelt
230 g Äpfel, säuerliche (z. B. Boskoop)
60 g Lavendel - Zweige
n. B. Zucker
n. B. Wasser
etwas Rum
evtl. Gelfix

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Zitronen und Limetten auspressen. Die Schalen in Streifen schneiden und mit dem Saft in den Topf geben. Die Äpfel klein schneiden und mit den Schalen und Kerngehäusen zum Zitronensaft geben.

Mit 2/4 des Lavendels und 1 l Wasser aufkochen. Bei geringer Hitze etwa eine Stunde zu Brei kochen. In ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb schütten und über Nacht abtropfen lassen.

Den restlichen Lavendel vom Stiel abstreifen und die Blätter ganz fein hacken. Den Zitronenbrei mithilfe des Tuches auspressen. Den entstandenen Saft abmessen und pro Liter 750 g Zucker abwiegen. Mit dem Saft vermischen und unter Rühren aufkochen lassen, bis der Gelierpunkt erreicht ist.

Den gehackten Lavendel unterrühren, 15 min. ruhen lassen, bis das Gelee beginnt, fest zu werden. Nochmal umrühren, damit sich der Lavendel verteilt.

In Gläser füllen und mit Rumpapier (passend zugeschnittenes Pergamentpapier, durch Rum gezogen) abdecken. Erst nach dem völligen Erkalten mit Einmachhaut luftdicht abschließen.

Ich persönlich empfinde das Gelee mit 750 g Zucker pro Liter Saft als extrem süß. Ich nehme lieber etwas weniger Zucker und dafür etwas Gelfix. Wie viel ihr davon braucht, müsst ihr ausprobieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.