Pikante Thai-Suppe mit Kokos und Hühnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (896 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.05.2010



Zutaten

für
300 g Hühnerbrust, gewürfelt
1 kl. Bund Frühlingszwiebel(n)
2 cm Ingwerwurzel oder 2 TL gemahlen
1 Liter Hühnerbrühe
1 Dose Kokosmilch, ca. 400 ml
3 EL Sojasauce
2 TL Currypaste, rot oder grün
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
100 g Champignons, gewürfelt
1 Stängel Zitronengras oder 1 - 2 TL getrocknet
1 Chilischote(n), frisch oder getrocknet, gehackt
125 g chinesische Eiernudeln
1 EL Öl
1 Handvoll Koriandergrün, geschnitten
Salz und Pfeffer
evtl. Chilifäden zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hühnerfleisch in kleine Stücke schneiden und im Topf kurz anbraten. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und den Ingwer in kleine Stücke. Beides zufügen und kurz mitbraten.

Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Kokosmilch, Sojasauce und Currypaste hinzufügen. Das Zitronengras längs kreuzweise einschneiden, sodass es noch am Stück bleibt, dann kann man es später einfacher wieder entnehmen, und in die Suppe geben.

5 Minuten kochen, das restliche Gemüse und die Gewürze hinzufügen. Die Nudeln nach Packungsangabe kochen und hinzufügen.

Wer mag, kann noch ein wenig frischen Koriander aufheben und am Schluss über die Suppe streuen. Ich habe ab und zu noch getrocknete Chilifäden zum Garnieren verwendet.


Anmerkung der Redaktion:
Viki röstet die Currypaste bereits zusammen mit Ingwer, Chili und etwas Speiseöl an, dadurch wird der Geschmack intensiver. Anstatt Frühlingszwiebeln könnt ihr auch Schalotten oder Zwiebeln verwenden. Sie gibt die Paprikastreifen etwas früher, als die Pilze und die Nudeln in die Suppe, damit sie schön gar werden und so besser zu verdauen sind. Viki gibt zum Verfeinern noch zwei Prisen Zucker in die Suppe. Zum Anrichten drapiert Viki zunächst ein paar Nudeln und etwas Gemüse in einen tiefen Teller, bevor sie ihn mit Suppe aufgießt. Zum Schluss garniert sie die Suppe mit frischem Koriander und etwas Minze.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauFisch

Ein sehr leckeres und schnelles Rezept. Nur das Hühnchen wurde etwas trocken.

27.04.2022 16:09
Antworten
Sitka77

Sorry nicht grobe sondern gelbe Currypaste...

03.04.2022 13:36
Antworten
Sitka77

Super lecker, super einfach gemacht. Habe Koriander pulver und zitronrngraspulver benutzt sowie grobe currypaste in Ermangelung von Alternativen. Gibt es bestimmt häufiger!

03.04.2022 13:35
Antworten
ppue

Das Hühnchen sollte nach dem Anbraten wieder herausgenommen werden. Es wird sonst zu trocken.

27.03.2022 17:02
Antworten
Eifelbraut

Dies ist eine unserer Lieblingssuppen. Immer voll lecker, Danke für das Rezept. Auch von mir nun endlich die 5 Sterne.

04.03.2022 11:52
Antworten
Vonni1

Hallo Mila, hört sich ja sehr lecker an. Aber woher bekomme ich eigentlich die Chilifäden? Gibt's die auch in den Supermärkten? Der nächste Asia-Laden ist bei mir sehr viele km entfernt. LG Vonni

29.01.2011 13:56
Antworten
mila_d

Hallo Vonni, habe sie schon mal bei diesen Gewürzständen auf Weihnachts- oder Jahrmärkten gesehen. Vielleicht gugst du auch mal online nach Chilifäden >URL von Admin entfernt --> Googlesuche verwenden<

29.01.2011 15:05
Antworten
Kakadu91

Lecker lecker lecker! Gruß, Cornelia

03.01.2011 19:07
Antworten
Kirstenlau

Wir haben heute die Suppe zum Abendbrot gemacht. Ich muss sagen sie war super lecker. Alle Familienmitglieder haben sie gelobt, sogar meine Tochter, die sonst keine Pilze mag hat alles gegessen.

01.09.2010 19:42
Antworten
mila_d

Wow, das freut mich aber - echt ein großes Lob, wenn die Kleinen etwas essen, was sie sonst gar nicht mögen!! :-) Danke & Grüße Mila

02.09.2010 08:12
Antworten