Gelee - Bonbons


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

statt Gummibärchen. Ergibt ca. 40 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.05.2010 40 kcal



Zutaten

für
1 Ananas
4 EL Zitronensaft
1 EL Agar-Agar
200 ml Apfelsaft
200 g Zucker
60 g Zucker, feiner

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 30 Minuten
Die Ananas schälen, vierteln, den Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln und im Mixer fein pürieren. Den Zitronensaft unterrühren und alles durch ein Sieb streichen.

Das Agar-Agar mit etwas Apfelsaft verquirlen. Das Ananaspüree, den restlichen Apfelsaft und den Zucker aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 4 min. köcheln lassen. Die Agar-Agar-Masse einrühren und weitere 2 min. unter Rühren weiterköcheln. Alles 10 min. abkühlen lassen.

Eine flache Form mit Frischhalte- oder Alufolie auslegen, die Fruchtmischung hineingießen, fest werden lassen (ca. 2 Std.). Stürzen, die Folie abziehen und die Masse in Würfel schneiden, in dem feinen Zucker wälzen. Bei Zimmertemperatur noch 2 Tage trocken lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jg121212

Hallo, vom Geschmack sehr gut, doch leider wie bei vielen anderen auch, sie sind nicht fest geworden, trotz erhöhter Agar-Agar Menge. Gruß

18.09.2017 14:58
Antworten
joschwitz002

Eine Frage: Kann man statt Agar auch Gelatine Nehmen?

30.04.2015 08:52
Antworten
monteverde

Na ja noch ein Nachsatz: Ich verwende überhaupt keinen Zucker für fruchtige Rezepte Lily

29.12.2012 12:47
Antworten
monteverde

Ich verzichte auf den Zucker aussen herum. Grundsätzlich nehme ich auf alle Rezepte 1% Agar Agar auf die jeweilige Menge. Also bei 1kg Frucht oder Saft 10 Gramm. Das Gelee-Bonbon Rezept ist super und eine tolle alternative für Menschen, die sonst keine Süssigkeiten dürfen. Vielen Dank, mit Erfolg probiert Lily

29.12.2012 12:44
Antworten
ZartesMarzipan

Hey, Wie lässt du dass ganze fest werden? Bei mir ist es soweit gut geliert... Hatte es jetzt eine Nacht im Kühlschrank, es ist total wabbelig! Bitte hilf mir schnell! Danke,

24.10.2012 09:49
Antworten
maagi

Hallo, also, und ich auch hatte das gleiche Problem mit der "Sauerei " weil der Zucker ist geschmolzen und alles schwamm in Zuckerwasser. Schade zum wegschmeißen, weil ich habe zwei Ananas verbraucht.Nach drei Tagen habe ich die Schüssel aus dem Kühlschrank raus und alles leicht unter dem fließendem Wasser abgewaschen.Danach habe ich die Bonbons bestimmt fünf Tage getrocknet(es hat geklappt)und dannach im Kokosflocken gewälzt. LG. maagi

30.05.2011 17:46
Antworten
yvonneschnecke

Hallo Luftfee, leider gabs bei mir auch dass gleiche Resultat, viel Zuckerwasser! hatte sogar von vorneherein mehr Agar Agar genommen, da die Ananas doch recht saftig gewesen ist. Flüssigkeit hatte ich nämlich locker mal 700ml (inkl. apfelsaft). Bei uns gibts dass Agar Agar in Portionsbtl. für je 500ml Flüssigkeit, da hab ich gleich 2 genommen (20g) und ich hatte es extra dafür gekauft!! Also kanns am Alter nicht gelegen haben! Dann schreibst du im Rezept bei Zimmertemperatur trocknen lassen! und im Kommentar gibst du an sie kühl/kalt zu stellen ???????? was´n nu?? also ich habe dass laut Rezept so nicht verstanden und auch schön bei ZT stehen lassen!! Daher mit Sicherheit auch das "Wasser"!! Habe sie dann jetzt (nach 12 Std. ZT/über Nacht) für den Rest der "Trockenzeit" kühl gestellt. Schmecken tuts schon nicht schlecht, aber dass Gepappe find ich nicht so dolle! Sorry LG Yvonne

23.11.2010 07:53
Antworten
Wildkraut

Hallo Luftfee! Hab gerade die Gelee-Bonbons gemacht. Sie sind gut geliert und ich habe sie nach Rezeptvorgabe nun klein geschnitten und in Zucker gewälzt. Leider ziehen die jetzt Wasser ohne Ende und stehen quasi bereits in einem Zuckerwassermeer :-( Da ich die Bonbon ja nun das erste mal gemacht habe bin ich doch etwas verunsichert, ob das auch so sein soll? Zu Hülf! LG, das Wildkraut

09.05.2010 16:30
Antworten
Luftfee

Hallo Wildwasser, das kann ich mir jetzt nicht erklären. Sie waren doch gut geliert? Bei mir bleiben sie schön fest und schmecke besser als alle Gummibärchen. Würde dir jetzt gerne einen tipp schicken, aber da weiß ich keinen Rat. Vielleicht findet sich jemand, der weiß warum Agar-Agar sich wieder auflöst. Jedenfalls stelle ich sie kühl/kalt, aber das hast du sicher auch gemacht. Nehme sie auch mit zur Arbeit und da stehen sie im warmen bis sie alle sind. Evtl. war das Agar-Agar etwas älter, wird ja nicht so oft gekauft. Tut mir leid. Liebe Grüße Luftfee

11.05.2010 20:09
Antworten
Wildkraut

Hallo Luftfee, das Wasser haben nur die Bonbons gezogen, ich bleib immer noch das Wildkraut *grins* Ich habe das entstandene Wasser abgeschüttet und die Bonbons einfach so trocknen lassen. Zwar habe ich es nochmal mit dem Zucker versucht, aber mit dem gleichen Resultat. Ich lass den Zucker jetzt einfach weg, weil lecker sind die auch so. Trotz allem danke fürs Rezept. LG, das Wildkraut

11.05.2010 20:14
Antworten