Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.05.2010
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 751 (10)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.09.2007
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
 n. B. Früchte nach Wahl und Saison (jeweils 1 kg)
1 Flasche Alkohol (Prima Sprit), pro kg Früchte
700 g Zucker, pro kg Früchte
 wenig Vanilleschote(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Früchte der Saison gibt es zu jeder Jahreszeit. Ich setze meinen Rumtopf zumeist schon im Frühjahr an ... das Ganze geht dann bis zum Spätherbst.

Gebraucht wird ein Topf - am besten Steingut/Keramik/Porzellan, in beliebiger Größe, je nachdem, wie viel es werden soll. Gut zu bekommen sind die Töpfe auf dem Flohmarkt, in meinen passen 20 l.

So beginnt man nun im Frühjahr: Den Topf ordentlich ausspülen, das Erste kg Früchte putzen und klein schneiden. Diese gibt man dann in den Topf, hinzu kommen der Zucker und die angegebene Menge Prima Sprit. Es sollten alle Früchte mit Alkohol bedeckt sein, damit es nicht schimmelt.

Jetzt lässt man das Ganze zugedeckt an einem kühlen und schattigen Ort stehen, bis man wieder mal auf die Idee kommt, ein weiteres kg Früchte zu putzen, diese mit Zucker und Prima Sprit dazuzugeben.

In meinem letzten Rumtopf waren u. a. Erdbeeren, Äpfel, Pflaumen, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen usw. Es können auch gefrostete Früchte und Beeren verwendet werden.

Ich habe das Ganze beim letzten Mal 10mal wiederholt und wir hatten ab Herbst was Leckeres zu naschen, für Freunde und Familie.

Dieser Rumtopfansatz eignet sich in geringen Mengen zum puren Verzehr, kann aber auch mit Rum oder Wein/Sekt gemischt getrunken werden. Lecker ist er ebenso in heißem Glühwein und auf Desserts.