Rindergulasch in feiner Kokossahne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.05.2010



Zutaten

für
1,3 kg Gulasch vom Rind
3 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
2 Stängel Zitronengras
2 Chilischote(n)
Korianderpulver
Kurkuma
Kreuzkümmel
Chilipulver
2 Dose/n Kokosmilch, ungesüßte
Sojasauce
1 halbe Zitrone(n)
etwas Zucker, brauner
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Das Zitronengras (2 Stück reichen) von den äußeren harten Blättern befreien und in ganz feine Würfel schneiden. Die Chilischoten entkernen und fein würfeln.

Etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch kurz und kräftig darin anbraten; die Hitze herunterschalten und Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Zitronengras und Chilischoten unterrühren. Wenn die Zwiebeln glasig sind, ca. 1 EL Korianderpulver, 2 EL Kurkuma, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Chilipulver dazugeben. Nochmal gut 10 Minuten braten. Dann mit ca. 3 EL Sojasauce und der Kokosmilch ablöschen und das Fleisch bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren.

Wenn das Fleisch weich ist, die Sauce mit Salz oder Sojasauce, braunem Zucker, evtl. Chilipulver und Zitronensaft abschmecken.

Mit Reis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bruce39

Moin, sehr leckeres Gericht, habe noch ein paar Möhren und Pilze dazugegeben. Die Gewürze hören sich an wie ein Curry, könnte man vielleicht alternativ nehmen. Danke für das Rezept Bruce39

05.12.2019 14:58
Antworten
greatswiss

mmmmhhhh, dieses Rezept ist wirklich sehr fein! Ich habe zum Schluss noch ein paar Ananasstücke (Bio, aus dem Glas) hinzugefügt und mein Rindfleisch hat 3 Stunden gebraucht um richtig weich zu werden. Es hat allen sehr gut geschmeckt. Das werde ich wieder so machen! :-)

30.07.2013 09:56
Antworten