Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Saucen
warm
Schnell
einfach
Vegan
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti Calabrese

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.05.2010



Zutaten

für
250 g Spaghetti
250 g Cocktailtomaten
2 Zehe/n Knoblauch, (fein gehackt)
1 Peperoni, (fein gehackt)
½ Bund Basilikum, (in feine Streifen geschnitten)
2 EL Olivenöl
etwas Meersalz
etwas Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Nudelwasser aufsetzen, die Tomaten halbieren und mit dem Knoblauch in Öl anbraten. Etwas Kochwasser dazu geben, die Tomaten mit einer Gabel etwas zerdrücken und Peperoni zugeben.
Zeitgleich die Nudeln kochen.
Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken (eine Prise Zucker schadet sicher nicht).
Basilikum zugeben und Nudeln sofort aus dem Kochwasser dazu. Gut durchschwenken. Fertig!

Wer mag, kann noch einige entkernte und halbierte schwarze Oliven dazu geben und/oder etwas frischen Parmesan darüber hobeln.

Ein Stück Brot dazu um auch die Reste der Soße vom Teller zu bekommen macht die Sache richtig Rund.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

scarlett05

Hallo Vini, danke für das schöne Rezept. Das war schnell gemacht, und die Zutaten habe ich eigentlich immer vorrätig - gut also auch für "Blitzbesuch" ;-) Im Gegensatz zu "supersu" vermisse ich die scharfe Wurst nicht, da ich eh Vegetarierin bin. Aber ich kenne auch das "Originalrezept" nicht. So wie Du es gemacht hast, fand ich es gut, und das gibt's auch wieder! Ich hab es mit schwarzen Oliven und Parmesan gemacht - perfekt! Beim nächsten Mal gibt es auch ein Foto, sah nämlich wirklich lecker aus... nur leider hat die Digi gestreikt. LG, scarlett

10.03.2014 23:36
Antworten
supersu

Hallo, eigentlich vermisse ich in dem Rezept die Salsiccia calabrese, von der das Gericht doch eigentlich den Namen hat..oder? Ich kenne es genauso, aber diese extrem scharfe Wurst wird noch in kleinen Stücken untergehoben und ist das eigentliche i-Tüpfelchen. LG Susanne

11.05.2010 11:12
Antworten