Bewertung
(71) Ø4,56
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
71 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.05.2010
gespeichert: 1.638 (0)*
gedruckt: 9.585 (15)*
verschickt: 96 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.01.2006
9.276 Beiträge (ø1,88/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Butter
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker, (oder 2 Tl. selbstgemachter)
Ei(er)
125 ml Eierlikör
125 ml Sahne
50 g Mandel(n), gehackt
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver, (Backkakao)
1 EL Nutella

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Gugelhupfform gut fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen mit Heißluft auf 150°C vorheizen.

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Van.-Zucker cremig rühren, die Eier nacheinander unterrühren (pro Ei ca. 1/2 Min.). Eierlikör und Sahne sowie die gehackten Mandeln dazugeben und mit dem mit Backpulver gemischten und gesiebten Mehl zügig unter die Butter-Zucker-Ei-Masse rühren.

Ca. zwei Drittel des Teiges in die Form füllen. Unter den restlichen Teig Kakao und Nutella rühren. Den dunklen auf den hellen Teig streichen und eine Gabel spiralförmig durchziehen, um die Teige zu marmorieren. Teigoberfläche glatt streichen.

Den Kuchen bei der angegebenen Temperatur ca. 45 Minuten backen, dann auf 130°C runterschalten und nochmals ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Ansonsten noch etwas länger im Ofen lassen.

Durch das Backen bei dieser relativ niedrigen Temperatur wird der Kuchen außen knusprig und bleibt innen sehr schön weich und saftig.

Da der Kuchen sich - gut verpackt und kühl gelagert - etliche Tage hält, kann man ihn gut ein paar Tage vor dem Verzehr backen, was auch durchaus seiner Aroma-Entwicklung zu Gute kommt.

Die Mandeln kann man auch durch gehackte Nüsse ersetzen oder ganz weglassen. Sie geben halt noch einen kleinen "Knusper-Kick".