Wirsingrouladen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nach einem alten Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 2.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.05.2010



Zutaten

für
8 Blätter Wirsing, große!
400 g Hackfleisch, halb und halb
150 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
2 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
evtl. Paprika

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Rippen der großen Wirsingblätter flach schneiden. Je 4 Wirsingblätter auf einen Teller legen, mit einigen Tropfen Wasser beträufeln und in der Mikrowelle 2 Minuten blanchieren (alternativ zur Mikrowelle können die Blätter auch 1 Minute in kochendem Wasser blanchiert werden). Die Blätter in einem Sieb ein wenig abtropfen und auskühlen lassen.

Währenddessen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann auch noch etwas Paprika dazu geben. Das Hackfleisch in 4 gleiche Portionen teilen.

Je 2 Wirsingblätter auf einem Teller übereinander legen und je eine Portion Hackfleisch darauf geben. Die Seiten der Wirsingblätter einschlagen und die Blätter einrollen, sodass die Füllung gut bedeckt ist und nirgends herausquillt. Mit Rouladenklammern (am einfachsten) oder Rouladennadeln feststecken. Die Rouladen mit Pfeffer würzen.

Butterschmalz in einer Kasserolle oder einem breiten Topf sehr heiß werden lassen. Die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten. Den Speck dazugeben und kurz mitbraten. Mit so viel Wasser ablöschen, dass die Rouladen halb im Wasser liegen. Aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 45 Minuten schmoren. Wenn die Sauce zu sehr einkocht, immer mal mit wenig Wasser ergänzen.

Mit Wirsinggemüse und Salzkartoffeln servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hoernchen07

Herzlichen Dank Angel - nächstes Mal werde ich mich trauen .... Ist ja viel weniger Arbeit ... Schönen Abend und LG Hoernchen07

28.09.2010 16:11
Antworten
AngelFairy

Hallo Hoernchen07, ich mache das nur noch so und es funktioniert perfekt. 600 Watt sind absolut okay dafür, so mache ich das auch immer. Ich nehme die Blätter, halte sie unter fließend Wasser, lasse sie abtropfen und lege sie dann feucht auf einen Teller. So 6 Stück übereinander, das geht schon, mit der gewölbten Seite nach oben und dann ab in die Welle und Stoff geben :) Liebe Grüße Angel

28.09.2010 15:34
Antworten
hoernchen07

Hallo AngelFairi, die Idee, die Wirsingblätter in der Microwelle zu blanchieren ist sehr interessant. Spart Zeit und Geschirr und dann sind sie wohl nicht so nass, wie wenn man sie im Wasser kocht. Geht das wirklich gut? 2 Minuten bei welcher Leistung? Hab mich nicht getraut.... Vielen Dank für eine Antwort und LG hoernchen07

28.09.2010 15:22
Antworten