Europa
Frühling
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Saucen
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettini mit Fenchel

und Fenchelsalami als Clou

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.04.2010



Zutaten

für
2 Knolle/n Fenchel, geviertelt, Grün gehackt
2 Schalotte(n), fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
500 g Spaghettini
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
100 ml Orangensaft
100 g Pecorino, gerieben
150 g Salami (Fenchelsalami), dünn geschnitten, gewürfelt oder in Streifen geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Öl in einer tiefen Pfanne oder im Wok erhitzen. Fenchel, in möglichst dünne Scheiben geschnitten, darin 10 Minuten bei niedriger Hitze dünsten. Nach 4 Minuten Schalotten sowie Knoblauch zufügen und kurz mitdünsten. Salzen, pfeffern und mit Orangensaft ablöschen.

Nudeln inzwischen nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen und dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Beides zum Fenchelgemüse geben und gut vermengen. Pecorino, Fenchelgrün und Salami unterheben und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ossikocht

Orangenfilets sind ein Muss! als Alternative kann ich auch Marillensaft sehr empfehlen! Dann passt auch Szechuan-Pfeffer sehr gut!

18.12.2018 18:01
Antworten
Smint1234

War auch sehr begeistert. Da ich auch keine Fenchelsalami bekommen habe, habe ich Walnusssalami genommen und die zu Beginn in der Pfanne ausgelassen, abkühlen lassen und am Ende wie im Rezept beschrieben drunter gemischt. Den Fenchel in der selben Pfanne anbraten, hat dem einen tollen intensiven herzhaften Geschmack verleiht.

30.01.2018 08:30
Antworten
Alfreda

Mannometer - das war vielleicht lecker!!!! Was für eine geniale Kombination. Wir haben schon öfter Nudeln mit Fenchel gemacht, aber so noch nie. Der Orangensaft und die Fenchelsalami sind der Hit. Ich freue mich schon auf das näxte Mal :-) Herzlichen Dank für das Rezept! Grüßle Alfreda

25.11.2016 14:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das war sehr gut! Da ich keine Fenchel-Salami bekommen habe, hab ich normale Pur Porc Salami aus Frankreich genommen und 2 TL Fenchelsamen mit zum Gemüse gegeben. Den Tipp mit dem Orangenabrieb hab ich auch übernommen. Grüße Regine

28.02.2015 13:48
Antworten
Die_Co

Sehr, sehr lecker! Schon zweimal gemacht. Mit Bandnudeln und Parmesan. Und etwas Gemüsebrühe zum Würzen. Danke!!

27.04.2013 23:39
Antworten
Genuß13

ein sehr schnelles und extrem leckeres Rezept- beim zweiten Mal habe ich allerdings kein Wasser, nur frisch gepressten O-Saft und (echt geil!) Orangenfilets mit hinein gegeben. Wird noch fruchtiger- VIELEN DANK!

21.12.2012 21:01
Antworten
Wanda

Danke für das tolle Rezept, Corela1. Ein bisschen hab ich abgewandelt - ich hatte Schinken genommen - anstelle der Salami. Noch etwas mit Chili zusätzlich gewürzt. Uns am Schluss noch eine Handvoll Bärlauch druntergezogen .... einfach SUPER. Grüssle Wanda

13.03.2012 17:45
Antworten
curly64

Hallo! Dieses Rezept ist einfach nur klasse. Ganz schnell gemacht und sehr, sehr lecker. Ich habe noch ein wenig Orangenabrieb zum Fenchel gegeben und Orangenpfeffer verwendet. Das kommt ins feste Repertoire. Danke für das schöne Rezept und LG curly

15.01.2012 20:34
Antworten