Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Schnell
einfach
Snack
Frühling
Festlich
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Rhabarber-Chutney mit Ziegenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.04.2010



Zutaten

für

Für das Chutney:

250 g Rhabarber, grob gestückelt
10 g Ingwerwurzel, fein gewürfelt
50 g Zucker
2 EL Himbeeressig
40 ml Wasser
2 TL Pfefferkörner, grüne, grob zerstoßen
1 EL Honig

Außerdem:

400 g Ziegenkäse
Feldsalat
12 halbe Walnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zucker im Topf hellbraun karamellisieren. Rhabarber und Ingwer zugeben. Himbeeressig sowie 40 ml Wasser zugießen. Offen bei mittlerer Hitze einkochen, bis die Flüssigkeit verkocht ist.
Den grünen Pfeffer und Honig zugeben und abkühlen lassen.

Mit den restlichen Zutaten dekorativ anrichten.

Das Chutney passt gut zu jeglichem Käse oder gebratenem Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pfanni75

Sehr sehr lecker und dabei so einfach in der Herstellung! Vielen Dank für das schöne Rezept

16.05.2020 21:07
Antworten
anttoonniia

Hallihallo! Wie lange hält sich das Chutney? Geschlossen im Glas?

14.06.2019 12:53
Antworten
EvilCookie

So wunderbar zu Gegrilltem.

14.05.2018 17:22
Antworten
Rosenante

Wunderschönes Rezept, Ich habe den grünen Pfeffer durch die hälfte trockne gehackte Chilies ersetzt. Es schmeckt einfach sehr gut. Bin gespannt, wenn es durchgezogen ist. Gruß Rosi

25.05.2017 17:58
Antworten
Drachenbraut

Herrliches Rezept, unterstreicht toll den Geschmack des Ziegenkäses und ist einfach zubereitet.

14.05.2017 17:26
Antworten
Füssi

Superlecker!!!manchmal muß man sich nur trauen,etwas ganz neues auszuprobieren. Rhabarber und Ingwer hätte ich sonst nie probiert.Ich bin total begeistert und bin gespannt,was der Rest meiner Familie dazu sagt. Viele Grüße von der Ostsee...

14.04.2014 19:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das war eine Wucht! Ein Chutney ohne Zwiebeln! Geht doch! Ich kann zwar, wenn andere das kochen, auch Obst und Rhabarber mit Zwiebeln essen - aber selber kochen kann ich das nicht. Also so genau richtig für mich. LG Smillana

11.05.2013 17:55
Antworten
Miss_Cappuccina

Echt spitze! Da jetzt Sommer ist gibts das Chutney bei mir mit Rucola-Erdbeersalat und Ziegenkäse :) Eine perfekte Ergänzung! Vielen Dank

11.05.2013 17:26
Antworten
milos6

Wahnsinnskombination: Ingwer & Rhabarber! Genial! Ich machte es mit schwarzem Pfeffer, war auch lecker.

05.05.2012 12:09
Antworten
Foxine

Habe dieses Chutney ausprobiert, da ich zu viel Rhabarber gekauft hatte und gerne Ziegenkäse esse. Ich finde es traumhaft lecker und habe gleich mehrere Gläser gemacht. Einige musste ich schon verschenken. Ich hab allerdings den Honig vergessen, hatte ich irgendwie überlesen, außerdem hatte ich keine grünen Pfefferkörner mehr, habe einfach roten Pfeffer genommen. Der Himbeeressig passt super dazu, ich hatte Himbeerbalsamessig. Ich esse das Chutney zu Ziegenkäse oder anderem Käse auf Brot. Danke für das schöne Rezept.

07.06.2010 17:02
Antworten