Rahmsüppchen von der geräucherten Forelle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.04.2010 200 kcal



Zutaten

für
1 kleine Forelle(n), geräucherte
2 EL Gemüse, (Brunoise)
1 kleine Schalotte(n)
1 TL, gehäuft Butterschmalz
2 TL, gehäuft Mehl, 405
500 ml Fischfond, möglichst sebstgemacht
3 EL süße Sahne
1 EL Wermut, Noilly Prat oder trockener Wermut
etwas Dill
etwas Kerbel
etwas Salz und Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die geräucherte Forelle sorgfältig entgräten, Kopf und Haut entfernen, Bauch und Rückenfilet getrennt.

Schalotte und Brunoise (Karotte, Lauch, Sellerie) im Butterschmalz andünsten, mit Mehl bestäuben und durchschwitzen lassen. Mit dem Fischfond aufgießen und 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Bauchfilets und Sahne mit dem Zauberstab pürieren und in die Suppe rühren. Mit Salz, Pfeffer, Dill und Noilly Prat abschmecken. Mit dem Zauberstab schaumig aufmontieren.

Die Rückenfilets mit einer Gabel in die einzelnen Segmente teilen und auf die Suppentassen oder Teller verteilen. Mit der heißen Suppe aufgießen mit einigen Forellenstückchen und Kerbelblättchen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alegretto

Das freut mich ganz besonders. Frohe Festtage und bleib gesund. Grüße Allegretto

17.12.2020 18:56
Antworten
eorann

Hallo alegretto, herzlichen Dank für dieses tolle Rezept - super einfach zuzubereiten und wirklich köstlich. Da mir für den perfekten Geschmack noch ein wenig Säure gefehlt hat, habe ich am Ende noch ein wenig Weißwein dazugegegen, der Noilly Prat allein war schon sehr gut, aber dann war's auf dem Punkt. Dill und Kerbel sind sehr gut, ich könnt mir auch Estragon gut vorstellen (das schreib ich mehr für mich selbst als Notiz hierher :)) Danke nochmals und liebe Grüße eorann

11.12.2020 17:52
Antworten
alegretto

Das freut mich sehr das sie euch geschmeckt hat.

16.02.2018 20:03
Antworten
Juulee

Eine wahnsinnig gut schmeckende Fischsuppe. So schön mild und rahmig. Einfach auch mal etwas Anderes! So eine Suppe kocht man ja nicht so häufig sonst. Jetzt nach diesem Rezept, wird sie sicher öfter auf den Tisch kommen! Juulee

13.02.2018 09:44
Antworten
alegretto

Das freut mich sehr. Sie schmeckt mir auch immer wieder. Hast du die mit einer selber gerächerten Forelle oder einer gekauften gemacht. Lieben Gruße Alegretto

17.11.2017 18:33
Antworten
campe2909

Hallo, diese Suppe hat uns sehr gut geschmeckt!

14.10.2017 22:51
Antworten