Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weihnachts - Apfelkuchen

Dieser Kuchen entstammt dem Rezeptbüchlein der Schauspielerin Barbara Mergenthaler (1852-1927), welche der berühmten Schauspieltruppe Eleonora Duses angehörte

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.12.2003 4251 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
250 g Butter
1 TL Zimt
1 TL Puderzucker
1 Ei(er)
1 EL Wasser

Für den Belag:

1 ½ kg Äpfel, (Boskop)
150 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4251
Eiweiß
38,57 g
Fett
218,22 g
Kohlenhydr.
555,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Teig so kurz wie möglich kneten, dann halbieren und in Klarsichtfolie beide Stücke einwickeln und eine Stunde kühl ruhen lassen. Die eine Hälfte ausrollen und in eine Springform legen.

Äpfel schälen und vierteln, den Teig ganz eng belegen. Die andere Teighälfte ausrollen und damit die Äpfel abdecken. Mit Zucker bestreuen und Butterflöckchen darauf verteilen.

Den Kuchen für ca. 50 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben (180°). Der Kuchen schmeckt warm am besten, und ist auch ohne weiteres im Ofen wieder aufzuwärmen.

Tipp: Dazu passt hervorragend die Weihnachts-Sahne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gummibär1977

Hallo, ich bin's wieder! Hab's ausprobiert, hat funktioniert und kam bei allen gut an. Ich finde auch, daß man ihn nicht nur unbedingt zu Weihnachten machen muß! Ist einfach lecker! Gummibär1977

19.01.2004 10:38
Antworten
Gummibär1977

Hmmmm... Das hört sich aber lecker an! Werde ich bestimmt zu Weihnachten ausprobieren! Trotz meiner Mürbteig-Phobie! :-)))

18.12.2003 10:50
Antworten