Backen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rodonkuchen von Sarah

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.04.2010



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 ml Milch
150 g Korinthen
150 g Rosinen
Zwieback (Brösel)

Für den Guss:

200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
25 g Kokosfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Rührbesen des Handrührgerätes so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann die Eier nacheinander dazugeben und schaumig schlagen.

Mehl und Backpulver mischen. In die Butter-Ei-Mischung sieben und abwechselnd mit Milch unterrühren.

Korinthen und Rosinen unter den Teig mischen. Die Form fetten und mit Zwiebackbröseln ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°, Umluft: 150°) ca. 60 Minuten backen.

Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren. Kokosfett bei milder Hitze schmelzen. Gründlich mit der Zucker-Zitronensaft-Mischung verrühren. Den ausgekühlten Kuchen damit überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.