Salat
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Braten
Frühling
Diabetiker

Rezept speichern  Speichern

Rotbarschfilet mit Endiviensalat von Sarah

auch für Diabetiker geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 29.04.2010 285 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
50 g Schalotte(n)
½ Bund Dill
6 EL Essig
5 EL Öl
50 ml Gemüsebrühe
1 Kopf Salat, (Endiviensalat)
1 EL Speisestärke
500 g Rotbarschfilet(s), küchenfertig
Salz
Pfeffer
100 g Haselnüsse, (Blättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst 1 Ei in kochendem Wasser 8-10 Minuten hart kochen, in kaltem Wasser abkühlen lassen.
Schalotten abziehen und in feine Streifen schneiden. Dill fein hacken. Mit Essig, 3 Esslöffeln Öl, Brühe und Schalotten mischen. Das Ei pellen, fein hacken und ins Dressing geben.
Salat putzen, waschen, gut trocken tupfen, in Streifen schneiden, mit dem Dressing mischen.

Übriges Ei mit dem Schneebesen verschlagen, dabei die Stärke unterrühren.
Fisch in 3-4 cm große Stücke schneiden, salzen und pfeffern. Fisch durch das Ei ziehen, kurz abtropfen lassen, mit den Nussblättern panieren.

Das restliche Öl erhitzen. Den Fisch darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten, bis die Panade schön braun ist. Fisch auf Küchenkrepp abtropfen lassen und sofort mit dem Salat servieren.

Dazu eine Joghurt-Curry-Soße reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Letzte Woche gab es bei uns dieses sehr feine Gericht. Eine perfekte Kombination. Immer wieder gut. wir haben noch Salzkartoffeln dazu gegessen. Ein Foto kommt. LG Juulee

06.01.2014 17:59
Antworten