Saftige Schoko - Bananen - Muffins


Rezept speichern  Speichern

vegan, ergibt 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (236 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 29.04.2010 3997 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL, gestr. Natron
100 g Zucker
150 g Schokolade, zartbitter, gehackt
2 EL Kakaopulver
300 ml Sojamilch (Sojadrink)
70 ml Öl, neutrales
3 Banane(n)
Margarine für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3997
Eiweiß
100,97 g
Fett
166,93 g
Kohlenhydr.
510,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Kakaopulver, Zucker und Schokolade zugeben und ebenfalls unter das Mehl mischen. Sojamilch und Öl sorgfältig in die Mehlmischung einrühren. Die Bananen mit einer Gabel zu einem Püree zerdrücken und dann unter den Teig heben.

Die Förmchen eines Muffinbleches mit Margarine einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze (ca. 175°C, Ober-/Unterhitze) 20 - 25 Minuten backen.

Der Muffinteig lässt sich sehr gut und schnell mit einem normalen Esslöffel anrühren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lullaby87

Ich habe die Muffins mit selbstgemachtem Haferdrink gemacht und noch zusätzlich Leinsamen und Erdnussmus hinzugegeben. Waren super saftig und gut angekommen.

21.06.2021 18:30
Antworten
Alexandra7170

Super saftig und locker, habe normale Vollmilch genommen, nur 125 g Schokochuncks ( 1 Packung ) verwendet und den Zucker auf 70 g reduziert. Wird es öfter geben!

22.03.2021 12:35
Antworten
Paulxchen

Ich habe statt dem Öl ca. 50ml Sprudel mit ein wenig Hafermilch verwendet. Die Bananen habe ich vergessen 🙈 war trotzdem sehr lecker!

25.10.2020 17:03
Antworten
arandomperson

Ja mach ich immer wenn ich backe.

25.02.2021 14:11
Antworten
alexandradugas

Denke auch das Du die Drinks austauschen kannst.

17.03.2021 18:24
Antworten
Rückwärtskatz

sehr, sehr lecker. Schön fluffig und zart. Aufgegangen sind sie auch toll. Werde ich auf jeden Fall bald wieder machen. LG

25.08.2011 21:45
Antworten
etsiz

Lecker, lecker! Die Kombination Schoko/Banane ist erwartungsgemäß spitze. Ich habe nur kleine Rezeptänderungen vorgenommen: Habe ein paar Mandelplättchen dazu gemischt, da nicht mehr genug Schokolade im Haus war. Für den Geschmack einen Schuss Rum, und 20g weniger Zucker, da ich die Befürchtung hatte dass meine überreifen Bananen das ganze sonst zu süß machen könnten. Das Ergebnis ist super!! Das sind meine ersten veganen Muffins da ich immer dachte, ohne Ei, wie soll denn das funktionieren. Aber es klappt einwandfrei! Zwar ist die Konsistenz ein wenig anders, irgendwie kompakter als mit Ei (könnte mir aber auch vorstellen dass das an den Bananen liegt). Aber sie sind superschön aufgegangen, und ich finde sie umwerfend gut :) Vielen Dank für dieses Rezept!

12.08.2011 20:46
Antworten
iffy

Dankeschön für den netten Kommentar, etsiz! Mit Mandelblättchen stelle ich mir die Muffins auch sehr lecker vor! Liebe Grüße, iffy

03.04.2020 02:55
Antworten
rehpunzel

OMG!!! Tausen Dank für das tolle Rezept. Ich hab ab sofort neue Lieblingsmuffins :) Hab das Rezept gestern ausprobiert und war begeistert. Habe allerdings noch ein paar Walnüsse mit in den Teig gegeben, ....ich brauch immer bisschen was zum Beissen! Auch meine nicht veganen Freunde und Verwandten waren hin und weg. Die waren so schnell aufgegessen, dass ich es noch nicht mal geschafft habe sie zu fotografieren :P Bild kommt aber in Kürze, ...die werden ganz sicher bald wieder gemacht!

29.05.2011 12:56
Antworten
iffy

Dankeschön für den netten Kommentar und die Bewertung, Rehpunzel! Mit Walnüssen verfeinert....wie lecker!! Liebe Grüße, iffy

14.06.2012 17:51
Antworten