Orangenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rührteig in der 30 cm Kastenform mit Nougatcreme und Orangengeschmack

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 28.04.2010 208 kcal



Zutaten

für
200 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
100 g Creme, (Nussnougatcreme, z. B. Nutella )
50 g Orangeat, sehr fein gehacktes
5 m.-große Ei(er)
250 g Mehl
55 g Speisestärke
8 g Backpulver, ( 1/2 Pck. )
75 ml Orangensaft, frisch gepressten

Für die Glasur:

1 EL Gelee, Orangen- ( keine bittere Marmelade )
1 TL Orangensaft
1 TL Rum
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Das Orangeat im Universalzerkleinerer sehr fein hacken. Butter, Zuckersorten und Salz schaumig rühren. Die Nougatcreme gut unterrühren, Orangeat zufügen, ebenfalls gut unterrühren. Eier einzeln zufügen und jeweils ca. 1 Minute unterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, im Wechsel ( Mehl bitte sieben ) mit dem Orangensaft zufügen. Nicht zu stark rühren!

Die Kastenform einfetten, den Boden sowie die schmalen Seiten mit einem Streifen Backpapier auslegen. Teig gleichmäßig einfüllen. In der Mitte eine "Spur" ziehen.
Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180° C, 55 - 65 Minuten backen, evtl. nach 35 Minuten oben mit Alufolie abdecken. ( Umluft : 160° C / Gas : Stufe 2 ).

Den gebackenen Kuchen nach einigen Minuten aus der Form nehmen. Das Oberteil des heißen Kuchens mit dem Orangengelee einpinseln. Aus Orangensaft, Rum und Puderzucker eine zähflüssige Glasur herstellen und mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen.

Wer mag, serviert noch Schlagsahne dazu.
Wer den Orangengeschmack verstärken möchte, kann zusätzlich 1 Pck. Orangenzucker in den Teig geben.
Es ergibt ca. 18 normale Stücke.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Liebe Mima, freue mich, dass Du den Kuchen ausprobiert und für sehr gut befunden hast. Danke für die schönen Bilder zum Rezept und die "Bestnote". LG, Angelika

28.01.2012 22:58
Antworten
mima53

Liebe Angelika, ich habe deinen feinen Orangenkuchen ausprobiert, das Orangenaroma habe ich erhöht, indem ich 100 g Orangeat und auch die abgeriebene Schale einer Bio-Orange noch dazu gegeben habe - das ist ein ganz toller Kuchen geworden die Backzeit war bei meinem Ofen etwas kürzer, nach 45 min bei 160° Heißluft war der Kuchen durch und da ja grad Weihnachtszeit ist, wurde der Kuchen ein bisschen danach verziert liebe Grüße Mima

23.12.2011 22:27
Antworten