Weiße Schokoladencremetorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine 20er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.04.2010



Zutaten

für

Für den Boden:

50 g Zucker
50 g Mehl
50 g Schokolade, weiße, fein gerieben
2 Ei(er)

Für die Creme:

300 g Crème double
350 g Schokolade, weiße
250 g Magerquark

Für die Dekoration:

Schokolade, (Späne)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Eine 20 er Springform mit Backpapier auslegen.

Zucker und Eier für 10 Min. mit dem Rührgerät cremigweiß aufschlagen. Mehl und geriebene Schokolade unterrühren. Teig in die Springform geben und für ca. 20 Min. bei 180° im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme:
die Creme double aufkochen und die weiße Schokolade darin unter rühren schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Quark unterrühren.

Boden wieder in die Springform geben, Creme darauf verteilen und über Nacht in den Kühlschrank geben.
Am nächsten Tag die Torte auf eine Kuchenplatte setzen und mit Schokospänen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Justyna1988

Habe die Torte nachgebacken, bzw. ein wenig verändert. Da wir es fruchtig mögen, habe ich den Kuchenboden einmal geteilt und eine "Erdbeer-Schicht" ergänzt und dann erst die super leckere Creme drumherum. Ist auf jeden Fall eine sehr gelungene Geburtstagstorte für meinen Schatz geworden und er konnte nicht genug bekommen :)

07.07.2015 12:21
Antworten
Karamella

Hallo, die Torte schmeckt ganz gut, ich würde es aber nächstes Mal anders machen. Die Creme reicht locker für eine 26er Form. Der Biskuitteig war uns etwas zu kompakt und trocken. Ich würde nächstes Mal einen saftigeren Boden erstellen (evt. Mandelbiskuit), ihn in die Mitte schneiden und die Creme auf 2 Schichten verteilen und den Kuchen eventuell noch mit Vanille, Cointreau o.ä. verfeinern. LG Kara

04.12.2014 11:45
Antworten
Delfina36

Hallo, na da freu ich mich aber, das die Torte so gut angekommen ist. Ist ja echt ein Kompliment, das sie schneller weg war, wie die Konditorentorten. Danke für den lieben Kommentar und die tolle Bewertung. Liebe Grüße, Delfina

14.09.2013 14:39
Antworten
ohneschürze

Etwas spät, aber: Die Torte war der Hit! Nachdem der erste probiert hatte, war sie Ruck- Zuck weg. Schneller als die vom Konditor gekauften Torten und es gab eine Menge Nachfragen ob wirklich nichts mehr da ist und zum Rezept. Vielen Dank für dieses schnelle, einfache und megaleckere Rezept! Dafür von mir leider nur 5 Sterne, den mehr gibt es ja nicht. L.G. Renée

14.09.2013 10:23
Antworten
ohneschürze

Hab die Creme heute hergestellt und natürlich auch probiert. Herrlich lecker und cremig! Schmeckt so toll nach Schoko! Habe aus Zeitgründen einen fertigen Wiener Boden nehmen müssen und das Rezept verdoppelt. Wenn die auf der Feier nicht aufgegessen wird, bin ich happy, dann werd ich ohne Reue zuschlagen. Bericht wie die Torte bei den Gästen angekommen ist folgt.

16.08.2013 14:32
Antworten
Delfina36

Creme double steht direkt neben dem Creme fraiche in der Kühlung. Hat ne höhere Fettstufe als Creme fraiche oder Schmand und macht das Ganze super cremig.

03.06.2010 00:06
Antworten
luup

Hallo, hab mal eine Frage: Was ist denn Creme double? Würde den Kuchen nämlich gerne nachbacken. LG luup

02.06.2010 22:42
Antworten