Vitello asiatico


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 27.04.2010



Zutaten

für
800 g Kalbfleisch, (Rücken)
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Mehl, zum Panieren
Öl, zum Braten
8 Schalotte(n), grob gewürfelt
800 ml Kokosmilch
400 g Pak Choi
Sojasauce
Gewürzpaste :
2 Knoblauch, fein gewürfelt
6 EL Sauce (Teriyaki-)
1 EL Zucker, braun
50 g Ingwer, fein gewürfelt, Schale aufheben!
60 g Sesam, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Fleisch salzen + pfeffern, im Mehl wenden und in heißem Öl in der Pfanne rundherum scharf anbraten.

Ein Backblech mit höherem Rand einfetten, Schalotten und Ingwerschalen darauf verteilen, das Fleisch darauf setzen und im auf 160°C vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit für die Würzpaste Knoblauch, Teriyakisauce, Zucker und Ingwer pürieren, dann den Sesam untermengen.

Das Fleisch herausnehmen und mit der Würzpaste bestreichen. Kokosmilch auf das Blech gießen, Fleisch hinein setzen und weitere 15 Minuten garen.
Das Fleisch herausnehmen, ruhen lassen und abgekühlt in Scheiben schneiden.

Den Fond durchsieben und 30 Minuten auf ca. die Hälfte einkochen; dann abkühlen lassen. Pak Choi kurz in Öl anbraten und mit Sojasauce würzen. Das Gemüse dekorativ auf einer Platte anrichten, darauf die Fleischscheiben verteilen und die Sauce in kleinen Schälchen dazu reichen oder das Fleisch mit etwas Flüssigkeit beträufeln.

Die Sauce schmeckt sowas von aromatisch, dass man eventuelle Reste wunderbar als Sauce für andere asiatische Gerichte verwenden kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gnomilla

So ein tolles Rezept. Einfach wunderbar. Ichnhabe es bisher drei Mal mit Hirsch gemacht und es schmeckt ausgezeichnet. Ganz herzlichen Dank dafür.

14.06.2013 18:55
Antworten