Bewertung
(6) Ø3,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.04.2010
gespeichert: 141 (0)*
gedruckt: 810 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.11.2005
3.317 Beiträge (ø0,67/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Möhre(n)
Kohlrabi
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
150 g Bärlauch, frisch
50 g Meersalz
1/2 TL Pfeffer, schwarz
2 EL Tomatenmark
Paprikaschote(n), gelb
3 Stange/n Lauch /Porree
Lorbeerblätter
10 Körner Piment
4 EL Öl
1 1/2 Liter Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem Topf das Öl, die in Spalten geschnittenen Zwiebeln und die in grobe Stücke geschnittenen, geschälten Möhren anschwitzen, die Gewürze, bis auf Pfeffer und Salz, dazu geben und weiter köcheln lassen.
Die anderen Gemüsesorten putzen und auch in grobe Stücke schneiden und, bis auf den Bärlauch, dazu geben und weiter anschwitzen lassen, dann 500 ml Wasser dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Das restliche Wasser zugießen und weitere 30 Minuten nur köcheln lassen, dann die Lorbeerblätter und Pimentkörner herausnehmen und die Soße mit dem Mixstab pürieren.
Den gewaschenen Bärlauch grob schneiden und dazu geben, nochmals pürieren, abschmecken und nochmals kurz aufkochen und sofort und heiß in sterilisierte Gläser füllen, verschließen und umdrehen und ca. 24 Stunden so stehen lassen.
Wer mag, kann die Soße nochmals im Wasserbad einkochen!

Die Pastasoße ist erst nach ein paar Tagen richtig durchgezogen und kann zu Nudeln oder Pfannengerichten heiß gereicht werden!

Haltbarkeit nach Erkalten, kühl gelagert, ca. 6 Monate oder länger, bei uns reicht sie nicht mal einen Monat!