Rocher Pralinen


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 15 Pralinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.04.2010



Zutaten

für
50 g Nutella oder andere Nuss-Nougat-Creme
50 g Nougat
50 g Mandel(n) oder Haselnüsse, gemahlen
15 Mandel(n) oder Haselnüsse, geschält
75 g Mandel(n) oder Haselnüsse, gehackt
etwas Kuvertüre (Vollmilchkuvertüre) zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Nougat bei niedriger Wattzahl in der Mikrowelle oder im warmen Wasserbad weich werden lassen. In einer Schüssel mit der Nuss-Nougat-Creme und den gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen (nach Geschmack entweder durchgängig das eine oder das andere verwenden) verrühren. Falls die Masse noch sehr weich ist, noch etwas von den gemahlenen Nüssen hinzufügen. Die Masse etwa 15 Minuten kalt stellen.

In eine flache Schale die gehackten Nüsse füllen (evtl. nicht alle auf einmal).

Nun mit einem Teelöffel kleine Häufchen von der Mischung abnehmen, jeweils eine ganze Mandel oder Nuss in die Mitte drücken und in den gehackten Nüssen wälzen. Anschließend mit der Hand Kugeln formen und diese auf einen Teller legen. So die gesamte Masse verarbeiten und alles noch einmal 15 Minuten kalt stellen.

Am Ende die Kuvertüre schmelzen und die Pralinen nach Belieben damit verzieren. Beim Eintunken aber aufpassen, das die Pralinen nicht wieder warm und somit sehr weich werden.

Trocknen lassen und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mimi128

Fast besser als das Original! Fünf Sterne von uns. Wir haben die Kugeln im Kühlschrank aufbewahrt.

19.08.2020 13:13
Antworten
LaicaWuff

Der Wahnsinn!! Super einfach und mega lecker. Hab sie am Sonntag gemacht für meinen Partner, da wir gestern unser Einjähriges hatten. Hab leider kein Nougat bekommen und hab dann einfach Rittersport Schokolade geschmolzen. Hat genauso gut geklappt und wie schon erwähnt, einfach nur lecker! Bin total begeistert.

14.07.2020 23:49
Antworten
claudia_9

sehr leckere Pralinen, ich habe ca die doppelte Menge an gemahlenen Mandeln gebraucht und die Kugeln vor dem eintauchen in zT vollmilchkuvertüre und zT Zartbitterschokolade anfrieren gelassen. Hat gut gut geklappt und leicht, danke für das tolle Rezept

11.04.2020 13:51
Antworten
LiMar

Es wäre super wenn „falls die Mischung noch sehr weich ist“ präzisiert werden könnte. Wie weich darf sie denn sein??

23.01.2020 19:11
Antworten
LatinDance

Hallo, nach dem Kuehlen wird die Masse natuerlich noch ein wenig fester (fester als die Nuss-Nougat-Creme es am Anfang war auf jeden Fall), allerdings sollte sie vorher auch schon nicht gaenzlich zerlaufen. Ich wuerde im Zweifelsfall - da jede Nuss-Nougat-Creme anders ist - einfach den Test starten, ob die Masse im Kuehlschrank fest genug wird, dass man sie formen kann, ansonsten noch etwas Nuesse unterheben :) Viel Erfolg!

24.01.2020 09:58
Antworten
Saralino

Hab die pralinen jetzt schon öfters gemacht u sie schmecken super lecker !!! Danke für das rezept !!!

24.01.2011 19:02
Antworten
BlueJean

Super, fast schon besser als das Original! Meine Freundin und ich haben die Nuss/Mandel in der Mitte durch extra Nuss-Nougat-Creme ersetzt und gemahlene Mandel und gehackte Haselnüsse verwendet. Einfach klasse! Wird bestimmt nochmal gemacht! Danke! LG, Verena

13.12.2010 10:50
Antworten
LatinDance

hallo, vielen Dank =) das freut mich aber, dass das alles so gut geklappt und auch geschmeckt hat! Liebe Grüße, Hanna

13.12.2010 17:19
Antworten
mc-cake

wieviele pralinen hast du aus einem rezept rausbekommen?

04.12.2010 19:08
Antworten
LatinDance

so um die 15 Stück werden es bei mir immer, je nachdem, wie groß man die macht =)

04.12.2010 19:31
Antworten