Bewertung
(88) Ø4,12
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
88 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.01.2004
gespeichert: 3.281 (7)*
gedruckt: 18.364 (125)*
verschickt: 311 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.10.2003
844 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

100 g Marzipan - Rohmasse
Ei(er), davon das Eiweiß
100 g Kokosraspel
50 g Puderzucker
Zitrone(n), die Schale und den Saft einer halben
  Zum Verzieren:
100 g Kuvertüre, Zartbitter
30 g Kokosraspel
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Marzipan zerkleinern und mit dem ungeschlagenen Eiweiß verrühren. Kokosraspel, Puderzucker, Zitronensaft und -schale unterrühren.
Den Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen.
Mit zwei Teelöffeln aus der Makronenmasse ca. 20 Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und diese ca. 15 min backen. Die letzten Minuten öfter nachschauen. Wenn die Makronen leicht gebräunt sind, sind sie grad richtig.
Wenn die Makronen ausgekühlt sind, die Spitze in geschmolzene Kuvertüre tauchen und danach noch mal kurz in Kokosraspel, aber nur soviel, dass von der Schokolade noch etwas zu sehen ist. Und dann trocknen lassen.
Wer mag, kann statt der Kokosraspel auch Zuckerstreusel verwenden oder halt beides weglassen