Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pflaumen - Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.04.2010 4509 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

275 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zucker
125 g Butter

Für die Füllung:

375 g Pflaume(n)
100 g Butter
125 g Zucker
2 m.-große Ei(er)
500 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver
4 EL Zitronensaft
1 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4509
Eiweiß
112,13 g
Fett
202,58 g
Kohlenhydr.
549,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Mehl, bis auf einen EL, mit dem Backpulver und dem Zucker vermischen. Die Butter schmelzen, zum Mehl gießen und alles mit den Knethaken zu Streuseln verarbeiten. Eine Springform (Durchmesser 24 cm) fetten. ¾ der Streusel auf dem Boden der Form verteilen und etwas andrücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Für ca. 30 Minuten abgedeckt kalt stellen.

Inzwischen die Pflaumen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.

Für die Füllung die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Quark, Puddingpulver und Zitronensaft ebenfalls unterrühren. Die Füllung auf den Teigboden streichen und die Pflaumen darauf verteilen. Die restlichen Streusel mit dem EL Mehl mischen und am äußeren Rand verteilen. Im Backofen bei 200°C, Umluft 180°C, Gas Stufe 3 ca. 50 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tani2603

Sehr leckeres Rezept. Habe dem Teig noch ein wenig Zimt zugefügt. Schmeckt fantastisch. Wird definitiv wieder gebacken.

20.10.2019 17:04
Antworten
_Schnapsdrossel_

Ein sehr leckerer Kuchen, wir sind alle begeistert! Nicht zu süß, die Käsemasse ist schön cremig und leicht zitronig, die Streusel und der Boden sind und bleiben lecker knusprig. Ich habe den Kuchen in einer 28cm-Springform gebacken und hierfür die 1,5-fache Menge des Teigs genommen. Die Mengenangaben der Füllung habe ich nicht verändert, lediglich ein paar mehr Pflaumen durften es bei mir sein (so ca. 700g). Hat super funktioniert und wird es sicherlich nochmal geben!

13.09.2019 11:02
Antworten
marion77jan09

ich habe den kuchen mit gluten freien mehl gebacken, er steckt gerade im Ofen, bin sehr gespannt. Zubereitung war bis jetzt Super einfach.

14.10.2018 10:39
Antworten
Annishka92

super lecker kuchen und total einfach ! Danke für das Rezept! habe es mit Äpfeln gemacht (Pflaumen waren bei uns schon zu matschig)

24.09.2018 18:28
Antworten
lindy_26

Hallo, der Kuchen ist mir sehr gut gelungen und ist super lecker! Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Lindy

14.09.2018 16:41
Antworten
duplo1

Ich habe fast exakt das gleiche Rezept. Bei meinem kommt nur kein Backpulver rein. Außerdem nehme ich statt Pflaumen Zwetschgen und davon ein knappes Kilo :-))) Super lecker!!!

02.10.2016 13:19
Antworten
ChristinaLucky

Schönes Rezept. Habe die Hälfte der Zutaten für meine kleine 19 cm-Springform genommen. Der Kuchen ist wunderbar gelugen: Knusprige Streusel...cremige, süße Füllung...säuerliche Pflaumen.

11.09.2016 15:21
Antworten
Juulee

Eine schöne Abwechslung für einen Käsekuchen. Ich habe TK-Zwetschgen verwendet. Hat bestens geklappt. Die Käsefülle ist sehr schön cremig und zart. Gruß Juulee

25.10.2015 09:23
Antworten
liane13

Super LECKER!!! Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und es war super einfach. LG Liane

09.09.2011 21:40
Antworten
MEydner

Anstatt Butter kann man auch Halbfettmargarine nehmen und noch ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma zur Füllung zugeben. Sehr lecker!

23.08.2011 09:38
Antworten