Eiersalat mit Curry


Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie beim Heurigen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.04.2010



Zutaten

für
4 Ei(er)
3 Gurke(n), (Essiggurken)
3 Kartoffel(n)
5 EL Mayonnaise
2 EL Naturjoghurt
2 Msp. Currypulver
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser kochen, abseihen, schälen und zusammen mit den Essiggurken in Streifen schneiden.
Eier hart kochen, abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden.
Aus Mayonnaise, Joghurt, Curry, Salz, Pfeffer, Senf und einigen Tropfen Zitronensaft eine Mayonnaise anrühren. Essiggurken- und Kartoffelscheiben sowie die Eischeiben behutsam mit der Marinade vermischen.
Auf Tellern anrichten und evtl. mit Spargelspitzen, Tomatenecken oder Brunnenkresse garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie48

Hallo! Ein prima Rezept. Der Salat hat uns sehr gut geschmeckt. Es sollten jedoch für 4 Personen schon mindestens 8 Eier sein und ein paar Kartoffel mehr. Liebe Grüße von Maggie

30.04.2019 00:19
Antworten
erdäpflblattl

Hallo Kermit! Heuriger bezeichnet man in Österreich sowohl einen Jungwein als auch die Buschenschank, die ihn ausschenkt. Das Wort leitet sich von „heuer“ ab, dem süddeutschen Ausdruck für dieses Jahr. Heurig bedeutet also diesjährig. Man geht zum Heurigen, sitzt beim Heurigen und trinkt Heurigen ;-)) Freut mich, dass der Salat geschmeckt hat und vielen Dank für den netten Kommentar und die Bewertung - und natürlich auch für das tolle Foto!!! Liebe Grüße aus Salzburg Christine

31.05.2011 17:13
Antworten
00Kermit

Wer der Heurige ist, weiß ich nicht, aber das Rezept ist auf alle Fälle klasse ;-) Ich habe die halbe Menge gemacht und irgendwie hat das Ganze dann doch nur für mich alleine gereicht, so gut hat es geschmeckt! Ich habe allerdings mehr Curry genommen. Eine Messerspitze auf die ganze Mayo-Joghurt-Menge habe ich nicht herausgeschmeckt. Zusätzlich habe ich noch ca. 1-2EL Gurkenbrühe mit zur Salatsauce gegeben und verhältnismäßig etwas weniger Mayo genommen. Schmeckt wirklich toll, vielen Dank für das Rezept.

02.05.2011 19:58
Antworten