einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Halloween
Herbst
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Kokos - Suppe

die Beste!

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.04.2010



Zutaten

für
½ Kürbis(se), (Hokkaido)
1 EL Ghee oder Butter
½ Liter Kokosmilch, ungesüßte
2 Liter Gemüsebrühe
Chilipulver
Muskat
Salz und Pfeffer
Zucker
Kürbiskernöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Vom Hokkaido Kürbis die Kerne und Fasern entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in kleine Stücke schneiden.

Ghee erhitzen und den Kürbis darin anbraten, dann mit der Kokosmilch ablöschen, zum Kochen bringen und den Kürbis gar kochen. Wenn er weich ist, mit dem Pürierstab zerkleinern und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Wieder aufkochen lassen und mit Chili, Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

In Teller füllen und mit etwas Kürbiskernöl beträufelt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Purzel3005

Hallo,das Rezept ansich ist ganz lecker, nur viel zu viel Brühe für sowenig Kürbis, für eine sämige Suppe benötigt man nicht mal die Hälfte der angegebenen Menge. LG Angie

22.09.2014 17:40
Antworten
Morgana-le-Fay

Sowas leckeres hatte ich schon lange nicht mehr! Da geb ich gleich 5 Sterne. Sagt mal, kann man Kürbisreste oder die Suppe eigentlich auch einfrieren und was kann man mit den Kernen machen?

17.09.2012 19:20
Antworten
Stella808

Hallo, ich freue mich das es so gut ankommt. Meine Gäste sind auch jedes mal begeistert. Klar, die Brühenmenge kann man varieren, ich mach das auch eher nach Gefühl. Mal mehr mal weniger, je nachdem wie gross der Kürbis ist und wieviel Suppe man benötigt. Grüße Stella

25.11.2010 18:51
Antworten
zz_tinchen03

Hallo!! Also ich habe das Rezept ausprobiert und war begeistert. Ich habe jedoch anstatt 2 l nur 1 l Gemüsebrühe verwendet, dabei wurde sie nicht ganz so flüssig und war sehr lecker!! Danke für das Rezept!!

25.11.2010 18:27
Antworten