Backen
Festlich
Torte
Weihnachten
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Baumkuchen Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 16.12.2003



Zutaten

für
10 Ei(er), getrennt
75 g Speisestärke
1 Prise(n) Salz
130 g Mehl
200 g Butter
½ TL Zitronenschale, gerieben
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
200 g Zucker
200 g Nougat - Glasur
Krokant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Eigelbe, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale weißschaumig schlagen. Die Butter in einer 2. Schüssel schaumig rühren. Das Mehl sieben, mit Stärke mischen und unter die Butter rühren. Die Eigelbcreme untermischen. Die Eiweiße mit Salz sehr steif schlagen und unter den Teig heben.

Eine Schöpfkelle Teig in eine 26er Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 4 Minuten goldbraun backen. Dann eine weitere Schöpfkelle auf den gebackenen Teig geben, wieder ca. 4 Minuten backen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Den Baumkuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Die Torte mit der Nougatglasur überziehen und mit Krokant verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HisLady

Bin überhaupt nicht zufrieden mit dem Ergebnis ! Der Kuchen ist Max 2 cm hoch geworden .. hatte mehr erwartet ..

10.12.2016 10:47
Antworten
soja2010

Habe diesen Baumkuchen für eine Mini-Hochzeitstorte zu einer Doppelhochzeit (mitten in der Woche - und alle mussten arbeiten) benutzt. Man kann ihn wunderbar 1-2 Tage vorher zubereiten, in Frischaltefolie wickeln und kalt stellen. An dem Tag der endgültigen Zubereitung wird dann nur noch die Glasur und /oder die Verzierung angebracht. Alles mit halber Menge plus 2 EL Amaretto. Statt Nougatglasur eine weiße Ganache... Werde dieses Rezept bestimmt nochmal für Baumkuchen-Spitzen zu Weihnachten benutzen.

26.04.2016 20:49
Antworten
Hanni002

Ich habe eine Frage kann ich statt 10 Eier auch weniger nehmen, denn ich mag das nicht so sehr wenn es so nach Ei schmeckt.

24.02.2015 21:09
Antworten
KleineNaschkatze

Hallo Josephine, kannst du mir sagen, wie lange der Kuchen haltbar ist bzw. ob man den etwas im Voraus machen kann? Die Baumkuchen im Supermarkt halten ja immer lange (wenn die Regale im September gefüllt werden...), meinst du der hält auch 5 Tage aus? Viele Grüße die kleine Naschkatze

02.12.2014 20:16
Antworten
zetsu

hmmmm Baumkuchen! Super Rezept und kommt dem schon sehr nahe, wie Ich diesen mache (kenne zu viele, die kein Marzipan mögen und für mich gehört keine Marmelade auf/ unter/ zum Dessert). Das Einzige, was ich noch dazu mische, ist Rum. Und die "Außenschale" versehe ich lediglich mit Konfitüre (Vollmilch / Zartbitter). Super lecker! Vielen Dank!

07.01.2013 19:01
Antworten
Flow

ein tipp zum verfeinern: gelegentlich zwischen die schichten orangenkonfitüre und am ende nochmals den gesamten baumkuchen mit orangenkonfitüre bestreichen bevor die nougatmasse draufkommt. und wer mag evtl noch ein wenig orangenschale in den teig. und damits optisch noch a weng was hermacht 50 g zartbitterkonfitüre schmelzen und in streifen über die glasur kleckseln ;o) zum rezept: schmeckt einfach super!

08.09.2004 17:37
Antworten
monpticha

Den Baumkuchen habe ich schon zum zweiten Mal gebacken, und er ist bei uns sehr beliebt. Ein empfehlenswertes Rezept.

03.09.2004 03:37
Antworten
Chrissy79

Liebe Josie ich danke dir für das Rezept. Die Kleine hat mächtig reingehauen. Das Krokant haben wir weggelassen weil wir keinen "Knusperkuchen" (Zitat von der Kleinen) nicht so gerne esse.

05.06.2004 18:21
Antworten
Hippabelle

Da Karamell und Muffins zwei meiner vielen Leidenschaften sind ..... muss ich dieses Rezept einfach ausprobieren. Aber wie muss ich die Wasserbadgeschichte verstehen: Handtuch??? Holzbrettchen???? Mit dem Handtuch schützt man sicherlich den Topf, aber das Holzbrett sehe ich bis dato nur vor meinem Kopf ;-)))) Wer klärt mich auf? Gruß Isabelle

06.05.2004 10:16
Antworten
Monchichi

Hallo zusammen! Den Kuchen habe ich gestern gebacken und nachmittags gleich meinen Eltern serviert. Sie waren sehr begeistert. Das Rezept mußte ich auch gleich herausrücken. Nächstes Mal würde ich anstatt der Zitronenschale mal Orangenschale nehmen.... Mit verflüssigten Marzipan könnte man auch einzelne Baumkuchenschichten bepinseln... Liebe Grüsse Tine

14.03.2004 15:23
Antworten