Bewertung
(6) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.04.2010
gespeichert: 200 (0)*
gedruckt: 859 (1)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
6 Blatt Gelatine
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
100 ml Gemüsebrühe, würzig abgeschmeckt
200 ml Schlagsahne
40 ml Essig, (Weißweinessig)
5 EL Basilikum, gehackt
  Salz und Pfeffer
Tomate(n), (Roma-Tomaten)
200 g Mozzarella
1 Pck. Bacon
 etwas Rucola
  Balsamico, (Crema di Balsamico)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Schalotte und Knoblauch abziehen und in feinste Würfel schneiden. Die Tomaten häuten und in relativ dünne Scheiben schneiden.

Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit der Gemüsebrühe erwärmen bis sie sich aufgelöst hat. Schalotten und Knoblauch mit in die Brühe geben. Kurz ziehen lassen und dann mit dem Weißweinessig und der Sahne aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und das gehackte Basilikum mit unterrühren.

4 Auflaufförmchen mit kaltem Wasser ausspülen und den Boden mit einem kleinen Teil der Brühe gut bedecken. Dann für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit den Mozzarella in Scheiben schneiden. Immer abwechselnd Mozzarella, Tomate, Mozzarella und Tomate in die Souffléförmchen schichten. Zum Schluss die Auflaufförmchen mit der Gemüsebrühe auffüllen. Kalt stellen, gerne auch über Nacht, dann aber mit Frischhaltefolie bedecken.

Zum Servieren kleine Teller mit Rucola belegen. Den Frühstücksbacon knusprig braten. Die Sülzchen aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 10 Sekunden lang (bis ca. 2/3 der Höhe der Förmchen) in heißes Wasser tauchen, dann lösen sich die Sülzchen leicht aus den Förmchen. Mit einem dünnen Messer einmal um den Rand der Form fahren. Dann die Sülzchen auf das Salatbett stürzen, mit ein paar Tropfen Balsamicocreme verzieren und als Krönung den knusprig gebratenen Bacon darauf legen!

Dazu passt ein leichter Weißwein und Baguette.