Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
klar
Sommer
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsesuppe mit grünen Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.04.2010



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n)
1 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 EL Öl
1 Bund Suppengemüse
200 g Bohnen (Prinzessbohnen)
n. B. Brühe, instant
Salz und Pfeffer
evtl. Würstchen nach Wahl (dann nicht vegetarisch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden.

Das Gemüse und die Kartoffeln einem Topf in heißem Öl anschwitzen. Die Brühe zugießen, aufkochen und das Ganze ca. 10 Min. kochen lassen. Die Prinzessbohnen zugeben und nochmal ca. 10 Min. garen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Würstchen in Scheiben schneiden und dazuzugeben. In der Suppe heiß werden lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo Sternchen, so ähnlich bereite ich meine Bohnensuppe auch zu. Lasse den Knobi weg, weil ich den in Kombination mit grünen Bohnen gar nicht mag. Stattdessen dünste ich eine klein gewürfelte Zwiebel mit an. Heute gab es diese Suppe, die nach 3 Stunden Gartenarbeit schön gewärmt hat. Hab klein geschnittene Geflügelwürstchen dazu gegeben. Aber etwas Speck schmeckt auch. Diesen sollte man dann entweder würfeln und kurz anbraten, bevor man die übrigen Zutaten dazu gibt. Oder man lässt ihn, wenn man ihn gerne am Stück dazu gibt, nach dem Andünsten der Zwiebeln in der Brühe ca. 15-20 Minuten köcheln, bevor die restlichen Zutaten in den Topf kommen. Viele Grüße Bijou.....

09.10.2016 21:15
Antworten