Braten
Brotspeise
Fingerfood
Kinder
Party
Resteverwertung
Schnell
Snack
Studentenküche
Vorspeise
einfach
raffiniert oder preiswert
warm

Brot - Cordon bleu

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Resteverwertung füt Brot, ergibt 4 Stück

10 min. simpel 24.04.2010
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
350 g Brot(e)vom Vortag
120 g Käse(Gruyère), in 4 Scheiben geschnitten
4 Scheibe/n Schinken
2 EL Butter, weiche
Gewürz(e)nach Wahl


Zubereitung

In jede Scheibe Brot eine Tasche schneiden. Je ein Stück Käse in eine Tranche Schinken einwickeln, in die Brottasche stecken und mit Zahnstochern verschließen. Die Brote beidseitig mit Butter bestreichen, evtl. würzen und auf jeder Seite ca. 7 Minuten braten.

Die Taschen macht man am besten so: Vom Brotlaib ca. 1 cm breite Scheibe einschneiden, aber nicht durchschneiden. Dann eine zweite, gleich breite Scheibe ganz durchschneiden, sodass eine Brottasche entsteht.

Wer mag, kann auch Kräuterbutter oder Knoblauchbutter zum Bestreichen der Brote nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser

Gelöschter Nutzer



Kommentare

PettyHa

Hallo pat5,

die Idee ist toll, ich habe allerdings die gefüllten Brotscheiben noch kurz in ein verrührtes Ei getaucht und danach in Brösel gewendet, dann wirds noch saftiger und einem "Cordon bleu" noch ähnlicher.

Geschmacklich sehr lecker!

Lieben Gruß
Petra

18.10.2010 11:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo pettyha

danke, es freut mich dass es dir geschmeckt hat. dein tip mit der panade werde ich auch mal ausprobieren. danke!!

lg pat

18.10.2010 14:13
Antworten
katjusha

Hallo Pat5,
danke für das Rezept.
Wir sind die totalen Fans vom Brot-Cordon bleu geworden, seit wir es einmal getestet hatten. Seitdem haben wir es schon ein paar mal gemacht.
Schnell, unkompliziert und, hmm, lecker..

17.02.2011 11:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo katjusha

danke schön, das ist natürlich immer schön zu hören:-)

ich finde es vorallem ein optimales rezept anstelle von brot wegschmeissen...!

lg pat

17.02.2011 12:32
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo Pat,

Wir machen das auch gelegentlich abends, wenn es schnell gehen soll. Ich wende die Brote dann noch in verquirlten Eiern mit etwas Salz und Curry und gieß das restlich Rührei über die Brote. Einen Tomaten- oder Gurkensalat dazu. Einfach lecker und sättigend.

LG, Lutzi

19.03.2016 09:01
Antworten
Juulee

Eine wirklich leckere Brotreste-Verwertung und zudem ein schönes warmes Abendessen.
Ich habe die Brote auch wie oben schon geschrieben in verquirltes Ei eingetaucht und in Semmelbrösel gewendet. So entsteht ein richtiger Cordon Bleu-Effekt.
Auf jeden Fall sehr lecker!
Juulee

14.02.2019 18:30
Antworten