Cordon bleu à la Uschi


Rezept speichern  Speichern

von der Schweineroulade

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (136 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.04.2010 722 kcal



Zutaten

für
2 dünne Roulade(n) vom Schwein, evtl. aus der Oberschale
2 Scheibe/n Kochschinken, Hinterschinken
4 Scheibe/n Gouda, dünn geschnitten
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß, edelsüß
2 EL Mehl
1 Ei(er), verquirlt
Semmelbrösel
3 EL Palmfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Minuten
Die Schweinerouladen waschen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen und von beiden Seiten mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. Auf jede Fleischscheibe zwei Scheiben Gouda legen und darauf die Schinkenscheibe, zusammenklappen und mit je drei Zahnstochern schließen.

Nacheinander mit Mehl, verquirltem Ei und Semmelbröseln panieren und in einer beschichteten Pfanne in heißem Palmfett goldgelb ausbacken (je Seite ca. 3 Min.).

Als Beilage empfehle ich Kartoffel-Gurkensalat!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Uschi, sehr lecker dein Cordon Bleu und eine echt klasse Idee das mit einer Roulade zu machen. Dafür von mir völlig verdient die volle Punktzahl und wirklich alle Daumen hoch. Ich habe dazu, wie empfohlen, einen KartoffelGurkensalat gegessen und es war ganz große klasse. Danke für das sehr schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

27.05.2020 18:02
Antworten
dieGenießer

Super lecker. Lediglich die Sache mit den Zahnstochern werden wir beim nächsten Mal ändern. Werde es mit Rouladennadeln probieren. Aber ansonsten war es ein tolles Essen. Wird auf jeden Fall wiederholt!

08.03.2020 12:53
Antworten
padira10

super mega lecker und so einfach. Kannte Schweinrouladen bisher nur aufgewickelt... :-) Die gibt's garantiert wieder und die Fertigen können im Tresen liegenbleiben Ich hatte nur leider das Problem, daß das Fleisch sehr schmal war. Statt Zahnstocher habe ich einen Schaschlikspieß genommen. Ging genau so gut. Vielen Dank für das tolle und simple Rezept.

10.11.2019 14:33
Antworten
Traudich321

Palmfett ersetze ich durch Butterschmalz! Schmeckt dann viel besser!

29.08.2019 08:42
Antworten
Buddi45

War das lecker. Hab selten so ein leckeres Cordon Bleu gegessen. Ich habe auch einen würzigen Almkäse und auch würzigen Schinken genommen. Nach meinem Geschmack war es so perfekt. Auf jeden Fall wird das nochmal gekocht.

14.06.2019 23:47
Antworten
Happiness

sehr fein, ich habe rezenten Gruyèrekäse genommen und Butterschmalz zum Braten verwendet. Dazu gabs Gurkensalat, für mich noch Stampfkartoffeln, für meinen Schatz Pommes. lg, Evi

13.02.2011 10:12
Antworten
ufaudie58

Hallo Evi, auch ne gute Kombi. Danke für die Bewertung!!! LG Uschi

13.02.2011 19:55
Antworten
Aquis

hallo ich nehme immer Schmelzkäse Scheiben vom Gruyèrekäse so erhält man eine perfekte Käse einlage.

05.12.2011 19:40
Antworten
supersüß

Hallo Uschi, haben uns deine Cordon Bleus gerade einverleibt. Sie waren wunderbar lecker, saftig, zart und schnell durch. Mein Mann war auch begeistert. Habe dafür mittelalten Gouda genommen. Die gibt es bei uns jetzt öfter. Danke und liebe Grüße Julia

02.06.2010 20:42
Antworten
ufaudie58

Hallo Julia, freut mich, dass euch meine Cordon Bleus so gut geschmeckt haben. Bei uns gibt es immer den jungen Gouda. Danke noch für die 5 * Bewertung. LG Uschi

04.06.2010 22:51
Antworten