Vegetarisch
Camping
Frühstück
Gemüse
Herbst
Kinder
Party
Salat
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vorspeise
einfach
fettarm
kalorienarm
kalt
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatenplatte à la Andi

gut für Partys oder zum Abendbrot geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.04.2010



Zutaten

für
4 große Strauchtomate(n) oder 8 mittelgroße
1 m.-große Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
Fondor
Salz und Pfeffer
Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Tomaten in Scheiben auf einer schönen Platte anrichten und mit Salz, Pfeffer und Fondor bestreuen.

Nun Zwiebelwürfel darüber streuen und je 1 - 2 Tropfen Maggi darauf träufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CherAndi

Hallo Grauzo, das ist natürlich auch eine tolle Version Tomaten zu servieren. Danke für den Vermerk hier. Für alle die z.B.: kein Fondor mögen eine gute Idee! LG! Andi

06.11.2017 00:50
Antworten
Grauzo

Ich habe dein Rezept nachgekocht und ich muss sagen, sehr lecker. Zwiebeln hatte ich leider keine da und auch kein Fondor. Habe dann Knoblauchöl, Balsamico und frischen Thymian genommen. 5 Sterne! Super Idee auch mit dem Kräutersalz, das macht optisch wirklich viel her. Werde das das nächste Mal ausprobieren.

05.11.2017 14:49
Antworten
CherAndi

Hallo aureate! Das ist auch eine optisch gute Idee. Danke für den Hinweis auf das wunderbar farbige Salz und den Kommentar! Liebe Grüße! Andi

14.08.2012 04:51
Antworten
aureate

Mein Tipp: Das Basilikumsalz von Baumfrau darüberstreuen http://www.chefkoch.de/rezepte/1954151317990248/Sylvias-Purpur-Salz.html sehr lecker!

14.08.2012 01:05
Antworten
CherAndi

Hallo johannes1409 und EskeSavina! Essen ist Geschmackssache und jeder hat nun mal einen anderen Geschmack. Und ich mag es nun mal so wie hier beschrieben. Aber der Tipp könnte dennoch für andere hilfreich sein. Danke für euren Kommentare! Liebe Grüße! Andi

28.02.2011 19:37
Antworten
EskeSavina

Hallo! Also, ich esse auch gerne Tomaten zum Abendbrot, aber auf Fondor und Maggi kann ich auch sehr gut verzichten. Als kleinen Tipp: Versuch doch das Maggi durch Balsamicoessig und den Fondor durch Knoblauch zu ersetzen. Du wirst sehen, da schmeckt nichts mehr nach chemie. Guten Appetit.

28.02.2011 16:52
Antworten
johannes1409

Hi, Ich schneide mir auch sehr oft Tomaten auf und esse diese mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln. Jedoch auf Fondor verzichte ich ganz in meiner Küche. Innerhalb der Tomatensaison schmecken die Tomaten eh am besten. Und außerhalb kaufe ich auch keine - kaum Geschmack, kaum wertvolle Inhaltsstoffe. Aber warum soll das hier nicht auch schmecken. Halt nach Maggi, Zwiebeln und Fondor.

20.01.2011 11:40
Antworten
CherAndi

Hallo Bine! Es freut mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe. Danke für deine Bewertung zu meinem Rezept. Liebe Grüße! Andi

31.05.2010 07:44
Antworten
magicbine

Liebe Andi , das esse ich zur Zeit immer zum Frühstück und dazu eine Scheibe Vollkornbrot mit lactosefreiem Frischkäse " Perfekt " LG Bine

31.05.2010 00:42
Antworten