Zutaten

  Für den Hefeteig:
5 g Hefe, frische
100 ml Wasser, (evtl. etwas mehr)
1/4 TL Salz
200 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl, fein)
  Für die Füllung:
500 g Banane(n), sehr reife (netto gewogen)
1 EL Rum
100 g Schmand
30 g Speisestärke
75 g Creme, Nuss-Nougat- ODER:
  Schokolade, (zartbitter oder Vollmilch) geschmolzen
  Für die Glasur:
1 TL Honig, (z.B. Akazienhonig)
 etwas Wasser, warmes
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe mit 50 ml Wasser und dem Salz verrühren und 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Das Mehl mit dem Hefewasser und weiteren 50 ml Wasser zu einem schön molligen Teig verkneten. Sollte der Teig zu fest sein, löffelweise noch Wasser zugeben.
Den Teig auf's Doppelte aufgehen lassen.

Eine Tarte- oder Pieform oder auch Springform dünn fetten (bei beschichteten Formen braucht's das nicht). Den Teig mit den Händen/Fingern in der Form verteilen und dabei einen Rand hochziehen. Hin und wieder ein paar Minuten ruhen lassen, denn so zieht sich der Teig nicht mehr so arg zusammen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Bananen mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann mit dem Schmand, dem Rum und der Speisestärke verrühren. 200 g davon abnehmen und mit der Nuss-Nougat-Creme oder der Schokolade verrühren. Beide Füllungen klecksweise auf dem Hefeteig verteilen. Die Form ein wenig rütteln, damit sich die Füllung gleichmäßig verteilt. Nicht glatt streichen!
Die Tarte 20 Minuten backen.

1 TL Honig mit etwas warmem Wasser sirupartig verrühren und die Tarte damit bestreichen.
Nochmals 10 Minuten backen.

Gut abkühlen lassen, aus der Form nehmen.

Die Tarte schmeckt lauwarm zum Dessert oder zum Nachmittagskaffee mit etwas angeschlagener Sahne.
Am besten ist sie jedoch, wenn man/frau sie über Nacht im Kühlschrank durchziehen lässt (und etwa 30 Minuten vorm Servieren herausnimmt). Dann schmeckt sie so richtig schön bananig.

Bitte beachten: Die Kuchenoberfläche dunkelt nach, was dem Geschmack jedoch keineswegs abträglich ist.