Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Herbst
Schmoren
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelrotkohl - Grundrezept

wie von Muttern

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.04.2010



Zutaten

für
1 Kopf Rotkohl (ca. 700 g), in feine STreifen geschnitten
1 großer Apfel (z. B. Boskoop), grob gehobelt
3 EL Gänseschmalz
1 große Zwiebel(n), in feine Würfel geschnitten
4 EL Zucker
200 ml Rotwein, trocken oder halbtrocken
4 EL Apfelessig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den gehobelten Rotkohl über Nacht gut gesalzen abgedeckt stehen lassen.

Am nächsten Tag die Zwiebeln in 2 EL Gänseschmalz glasig anbraten. Den abgetropften Rotkohl zu den Zwiebeln geben und mit anbraten. 2 EL Zucker dazugeben, mit Rotwein ablöschen und so lange dünsten, bis der Rotkohl zart ist. Dabei darauf achten, dass er nicht anbrennt. Den Apfelessig dazugeben und zugedeckt ziehen lassen.

Währenddessen den gehobelten Apfel im restlichen Gänseschmalz mit 2 EL Zucker karamellisieren und danach zum Rotkohl geben und alles gut verrühren.

Wie geschaffen für Weihnachtsgans oder Rouladen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.