Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Eiersoße


Rezept speichern  Speichern

Ein Rezept aus dem Saarland

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.04.2010 302 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 TL Butter
¼ Tasse Wasser
½ Tasse Sahne
1 TL Senf
Salz
1 Bund Schnittlauch
1 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
302
Eiweiß
20,54 g
Fett
20,27 g
Kohlenhydr.
9,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Eier hart kochen, in Scheiben oder Achtel schneiden und auf einem Teller bereit halten. Den Schnittlauch abbrausen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.

Die Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen (sie sollte nicht braun werden, nur flüssig). Das Mehl mit einem Schneebesen in die zerlassene Butter rühren, sofort das Wasser zufügen und alles kräftig zu einer einheitlichen Soße verrühren und zum Kochen bringen. Sahne und Senf einrühren und auf kleiner Flamme einige Minuten köcheln lassen. Eier und Schnittlauch vorsichtig unterheben und die Soße mit Salz abschmecken.

Ich habe diese Soße im Saarland kennen und lieben gelernt. Dazu schmecken Grombeere (Kartoffeln) und Salat!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gewitterziege

Top! So kenne ich das von meiner Mutter. Gab es meist nach Ostern, wenn noch so viele harte Eier rumlagen. Richtig lecker.

28.12.2020 11:51
Antworten
yatasgirl

Hallo Einfach, schnell und noch sehr lecker . Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

23.08.2020 21:54
Antworten
Leben_mit_Genuss

Perfekt! Und natürlich dürfen etwas Brühe, frisch geriebene Muskatnuss und ein ordentlicher Schuss Maggi in der Eiersoße nicht fehlen :-). Dazu Käschdjä (roh gebratene Kartoffeln) und Andewisch (Endiviensalat) alles auf einem Teller.

30.12.2018 11:08
Antworten
Ajerkees

wollte schreiben: seit 60 Jahren

03.10.2018 00:04
Antworten
Ajerkees

Hallo, ich komme nicht aus dem Saarland, sondern aus dem Westerwald, und diese Eiersoße kommt seit ca. 60 regelmäßig auf den Tisch. und zwar zu ersten mal im Jahr immer dann, wenn der erste Schnittlauch in Garten geerntet werden kann

03.10.2018 00:03
Antworten
4885

Ich bin auch Saarländer und mache meine Eiersoße auch so wie dieses Rezept ist. ich hatte diese Soße immer von meiner Oma als Kind gemacht bekommen. Ein total leckeres Rezept nur mache ich noch etwas mehr Senf dazu LG Bea

17.08.2016 12:25
Antworten
He-fe

hallo bin auch Saarländerin mache meinen Eiersoße allerdings mit Milch und Sahne ohne Senf aber Muskat darf bei mir nicht fehlen. Aber das ist ja auch Geschmackssache. Jedenfalls ein tolles Gericht das sehr schnell gemacht ist. LG He-fe

05.08.2016 22:28
Antworten
laurinili

Hallo, ein bißchen mehr Senf durfte es bei mir sein. Aber lecker. Liebe Grüße Laurinili

03.12.2010 12:35
Antworten
essonja

Und ich als Saarländerin sage: Es schmeckt genau wie bei Mama!! Einfach, schnell gemacht und lecker. Dazu gabs Pellkartoffeln. Danke, Sonja

19.10.2010 21:22
Antworten
katzeminou

das stimmt - genau so mache ich die eiersoße - wie auch schon meine mutter - ich bin aus dem saarland - viele grüße

31.03.2016 01:04
Antworten