Rouladen gefüllt mit Dörrpflaumen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rouladen, einmal anders, fruchtig und mit Käse gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 21.04.2010



Zutaten

für
8 Roulade(n) (Rindsplätzli), ca. 80 g, dünn, z.B. Eckstück / Unterspälte
1 TL Salz
Pfeffer, aus der Mühle
16 Walnüsse (Baumnusskerne)
16 Backpflaume(n), entsteint
150 g Tilsiter, mild, oder Gouda
2 EL Mehl
Butter (Brat-)
3 Zweig/e Rosmarin
Salz
3 dl Bouillon, lauwarm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Rindsplätzli flach klopfen. Den Käse in 8 Stängel schneiden. Das Mehl in einen Suppenteller füllen.

Die Plätzli auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 2 Baumnusskernen, Pflaumen und Käse füllen. Die Seitenränder einschlagen und die Plätzli satt aufrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren. Die Rouladen im Mehl wenden.
Die Bratbutter in einem Bräter erhitzen, Die Rouladen darin portionsweise rundum je ca. 2 Min. anbraten, die gebratenen beiseite stellen. Nachher alle Rouladen wieder in den Bräter legen und mit der Bouillon ablöschen. Den Rosmarin dazulegen. Die Hitze reduzieren. Zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Std. schmoren (simmern) lassen. Den Rosmarin entfernen, die Sauce abschmecken.

Dazu passt eine Polenta oder ein frischer Kartoffelstock.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Wirklich fein, das Gericht. Ich hatte nur noch rezenten Gruyèrekäse da und deshalb den genommen. Dazu gabs Kartoffelstock und Rotkraut. Liebe Grüsse Evi

03.11.2015 09:45
Antworten
mme49

Das freut mich wenn es euch geschmeckt hat. mme49

02.02.2011 12:02
Antworten
Brimel

Hallo, danke für das leckere Rezept. Da wir Soße lieben wurde noch Suppengemüse mit geschmort. Grüße BriMel

01.02.2011 20:19
Antworten