Beilage
einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Saucen
Schnell
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Avocado-Specksoße mit Tagliatelle

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2010



Zutaten

für
500 g Tagliatelle
1 kleine Zwiebel(n), rot
3 Lauchzwiebel(n)
80 g Bacon, in feine Streifen geschnitten
150 g Cherrytomate(n)
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Cremefine zum Kochen
1 EL Limettensaft
1 Avocado(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Die Zwiebel fein würfeln, die Lauchzwiebeln längs halbieren und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Cherrytomaten halbieren.

Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und den in feine Streifen geschnittenen Bacon darin knusprig anbraten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Zwiebel im Baconfett anbraten. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen lassen. Nicht braun werden lassen. Mit der Brühe und der Sahne ablöschen und ca. 2 - 3 Minuten köcheln lassen, damit alles die richtige Sämigkeit bekommt.

Den Speck, Lauchzwiebeln und die Tomaten in die Soße geben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Die in feine Würfel geschnittene Avocado und die gekochten Nudeln dazugeben. Kurz vermengen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabkro

Moin, Sauleckeres Rezept 😍 ich habe allerdings etwas mehr Bacon genommen und großer geschnitten, etwas weniger Nudeln hatte ich auch und nur einen Teelöffel Zitronensaft genommen. mein Freund war erst skeptisch, war aber wie ich begeistert. kann man auch gut nochmal aufwärmen.

26.04.2018 11:04
Antworten
Spirale

Hallo, ich habe alles nach Rezept gemacht, es hat uns sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich dann den Bacon lieber nicht in Streifen schneiden. Sondern Scheiben in größere Stücke teilen. Ich finde man hat mehr vom Geschmack wenn die Fläche größer ist. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Spirale

02.10.2017 22:45
Antworten
alaKatinka

Hallo, und ich nahm Lauch statt Frühlingszwiebeln. Den garte ich allerdings vorher. Dann Speck, statt Bacon. Hatte ich gerade. Passt sicher beides. Zusätzlich Knobi und Chili. War so sehr lecker. LG Katinka

02.10.2017 22:30
Antworten
kaddiey

Mmmh 5 Sterne von mir!! Ich liebe die Kombination von Pasta und Avocado - und Speck ist einfach ein so toller Geschmacksträger, damit wird alles gleich noch mal so rund (auch der Bauch, hihi). Habe anstelle von Bacon in Streifen so kleine Speckwürfelchen genommen und nicht ganz so viele Lauchzwiebeln, dafür mehr rote Zwiebeln.

30.11.2012 14:52
Antworten