Evis leichte, schnelle Bärlauch-Schinkennudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 20.04.2010



Zutaten

für
160 g Vollkornnudeln
1 TL Butter
1 Schalotte(n), oder Zwiebel
100 g Kochschinken
1 EL Mehl
50 ml Wasser
250 ml Milch
n. B. Bärlauch, frisch
n. B. Salz und Pfeffer
15 g saure Sahne oder Schmand
Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel hacken, den Schinken würfeln, den Bärlauch fein schneiden.

Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebel oder Schalotte andünsten. Schinken kurz mitdünsten, dann mit Mehl bestäuben und mit Wasser ablöschen. Kurz einkochen lassen, Milch dazugeben und die Sauce mindestens 5 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln kochen, bis sie knapp al dente sind.

Dann mit der Sauce vermischen, ca. 1 Minute weiterköcheln lassen. Bärlauch und saure Sahne oder Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit geriebenem Käse servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Bei mir wurde die Soße mit 1 EL Mehl ziemlich dick, so habe ich noch Kochwasser von den Nudeln zugegeben. Den Schinken habe ich auch erst zum Schluss dazu, so konnte ich für meine Tochter, die kein Fleisch isst, eine Portion ab nehmen. Für gewöhnlich sind meine Kinder von Vollkornnudeln eher nicht begeistert, dieses Mal haben sie überhaupt nichts beanstandet. Man konnte es aber auch kaum feststellen, weder optisch noch geschmacklich. So soll es sein. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

21.04.2022 21:30
Antworten
Monika

Schönes Frühlingsessen. Habe eine normale Bechamel-Soße nur mit Milch zubereitet und auf den Schmand verzichtet. Ein Spritzer Zitrone macht die Soße etwas frischer. Den Schinken habe ich erst danach dazugegeben. Die Soße kann ruhig etwas dicker sein. Wenn man dann die Farfalle mit dem Abtropfwasser in die Soße gibt, wird sie wieder etwas dünner. Auf Reibekäse würde ich das nächste Mal verzichten.

01.05.2021 09:00
Antworten
Inge2019

Super Rezept! Schon lange in der Liste gespeichert. Da ich Bärlauch gesammelt habe, nun endlich ausprobiert :) Ich hatte leider keinen Schmand im Haus und habe stattdessen Schmelzkäse verwendet, war echt lecker. ...auch wenn man da nicht mehr von der "leichten" Variante sprechen kann.

08.05.2020 22:09
Antworten
krauti58

Lecker und schnell gemacht. L.G.Karo

11.06.2019 20:32
Antworten
Felinchen42

Sehr, sehr lecker und eine tolle Art, Bärlauch zu verarbeiten!

19.04.2019 21:31
Antworten
PeachPie12

ich habe das rezept heute gekocht, es hat uns wunderbar geschmeckt. von uns 5* und gern wieder!

05.03.2016 17:49
Antworten
PeachPie12

..., ach übrigends ich habe bärlauch-nudeln genommen! :-)

05.03.2016 17:49
Antworten
Käsespion

Wir lieben Bärlauch, daher hat uns dieses einfache, schnelle Rezept sehr gut gefallen und geschmeckt. Wird es noch mal geben!

31.03.2015 21:15
Antworten
s-fuechsle

Hallo Happiness, ohhh war das lecker! ;-) Zum Glück habe ich noch Bärlauch im Garten, so konnte ich dein Rezept heute ausprobieren. Nur die Menge vom Schinken (200g) und den Nudeln (250) habe ich erhöht. Die 15 g Saure Sahne (stand bereit) habe ich nicht benötigt, da das Sößle schon so "sehr" lecker war. Gewürzt habe ich mit gek. Brühe und Pfeffer. Deine Schinkennudeln gibt es sicherlich wieder! Vielen, vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

18.05.2011 22:25
Antworten
Happiness

Hallo s-fuechsle Danke dir für deinen netten Kommentar und vorallem für die tollen Bilder! :-) Liebe Grüsse Evi

22.07.2011 13:14
Antworten