Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.04.2010
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 394 (1)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.03.2009
2.345 Beiträge (ø0,64/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Kartoffel(n)
1/2 Liter Gemüsebrühe, kräftig
1 EL, gestr. Kümmel
3 EL Rapsöl, (ca.)
  Salz
  Pfeffer, bunter
  Rosmarin, (nach Belieben)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und in schmale Spalten schneiden. In kräftiger Gemüsebrühe mit dem Kümmel kochen, bis sie fast gar sind.
Brühe abgießen, die Kartoffeln im Topf abdämpfen lassen, und wenn sie halbwegs trocken sind, etwas Rapsöl hinzufügen (nicht zu viel, ca. 3 EL reichen) und die Kartoffeln darin schwenken. Auf ein Backblech legen (eine Schicht!). Etwas salzen, wer mag, noch etwas Rosmarin hinzufügen. Mir schmecken sie nur mit Kümmel am besten.
Vor dem Servieren mit buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Da die Kartoffeln schon gar sind, müssen sie nur noch solange in den Backofen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Das Öl zieht schnell ein und verleiht den Kartoffeln beim Überbacken eine gleichmäßig braune knusprige Kruste. Je nach Funktionsumfang des Backofens im vorgeheizten Backofen richtig kräftig bei relativ hoher Temperatur überbräunen, ich habe mit Grill plus Heißluft und ca. 220 Grad die besten Erfolge.
Zwischendurch wenden. Gut im Auge behalten, sie bräunen recht schnell.
Und so gibt es knusprige braune Ofenkartoffeln, und zwar viel fettärmer als normale Bratkartoffeln aus der Pfanne!